Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn stellt Kita in modularer Bauweise auf
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorn stellt Kita in modularer Bauweise auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 06.03.2018
Vom Bolzplatz zur Kita: Hier will die Stadt Raum für Kinderbetreuung schaffen. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Bis Mitte Februar sind 198 Krippen-, 330 Kindergarten- und 38 Hortanmeldungen eingegangen. Nach Vermittlung der freien Plätze werden laut Bürgermeister Matthias Nerlich unterm Strich 43 Krippen- und 57 Kindergartenanmeldungen nicht befriedigt werden können. Aber: Das Recht auf einen Kitaplatz macht Druck.

Nun will die Stadt drei Kindergarten- und zwei Krippengruppen auf dem Bolzplatz am Sportzentrum Süd – zwischen Grille und KVHS – einrichten. „In modularer Bauweise, was in anderen Kommunen bereits verwendet wird – nicht nur als Übergangs-, sondern durchaus als Dauerlösung“, so Nerlich.

Keine Nachfrage für muslimisch-christiliche Kita

Darüber hinaus sei absehbar, dass die muslimisch-christliche Kita Abrahams Kinder mangels Nachfrage nicht in Betrieb gehen werde. In diesem Falle würde die Stadt die Räume am Sonnenweg für eine Krippengruppe übernehmen. Ein Tag der offenen Tür als Werbung für Abrahams Kinder sei noch abzuwarten. Aber Nerlich rechnet nicht mehr mit einem Nachfrageschub. Eine weitere Krippe soll in der Bergstraße in den Räumen der privaten Krippe Miteinander entstehen, die ihrerseits in die alten Gifhörnchen-Räume umzieht.

Die Stadt habe für 2018 eine Million Euro für unvorhergesehene Entwicklungen in der Rückhand, die nun eingetreten seien, so Nerlich. Diese Summe werde wohl für alle Maßnahmen nicht reichen. Und während Sonnenweg und Bergstraße „auf jeden Fall“ zum August bezogen werden könnten, sei beim modularen Bau am Sportzentrum Süd damit kaum zu rechnen.

Betreiber und Personal müssen gefunden werden

Darüber hinaus hat die Stadt bis dahin weitere Baustellen. Stichwort Betreiber für die ad hoc erstellten Räume: „Wir prüfen gerade, ob wir für alle drei Maßnahmen ein Interessenbekundungsverfahren machen müssen“, so Kristina Müller von der Verwaltung. Oder ob die Stadt mit örtlichen Trägern über einen Betrieb sprechen wird. Und noch etwas treibt Nerlich um: „Wo kriegen wir das Personal her?“

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Teams des Tanzhauses Gifhorn erfolgreich - Jetzt geht’s zur Deutschen Meisterschaft

Die Streetdance-Teams des Tanzhauses Gifhorn sind wieder im Wettkampf-Modus – und das überaus erfolgreich. Alle Gruppen qualifizierten sich bei der Norddeutschen Meisterschaft der United Dance Organisation (UDO) in Wilhelmshaven für die Deutsche Meisterschaft.

06.03.2018

Das Thema illegale Autorennen wird in Gifhorn offenbar immer brennender. Der zuständige Fachausschuss hat die Stadtverwaltung jetzt beauftragt, zusammen mit der Polizei Lösungen zu finden. Diese war indes bereits tätig – und zog junge Raser aus dem Verkehr.

07.03.2018

Eine Sexarbeiterin bei Gifhorn überfallen, vergewaltigt und schwer verletzt: Dafür muss sich ab 27. März ein 23-Jähriger vor dem Landgericht Hildesheim verantworten. Es sind drei Prozesstage bis Mitte April angesetzt.

06.03.2018
Anzeige