Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn setzt auf den Mittwoch als Schwerpunkttag
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorn setzt auf den Mittwoch als Schwerpunkttag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 05.03.2018
Viele Flüchtlinge bei der Tafel: Die Gifhorner haben bereits 2015 auf die Entwicklung reagiert und den Mittwoch als Schwerpunkttag für Migranten eingerichtet, um die Situation im Gamsener Paulsumpf zu entzerren.  Quelle: Cagla Canidar (Archiv)
Anzeige
Gifhorn

 Immer mehr Migranten unter den Bedürftigen: Während die Essener Tafel einen Aufnahmestopp für Flüchtlinge verhängt hat, geht die Gifhorner Tafel seit Jahren einen anderen Weg.

„Die erste Welle war ein Problem“, erinnert sich Tafel-Chefin Edeltraud Sack noch gut an das Jahr 2015. Auf der einen Seite Rentner und schwangere Frauen, auf der anderen Seite junge temperamentvolle Männer aus fremden Ländern mit anderen Gepflogenheiten: Sack weiß, welche Spannungen da zwischen den Gruppen auftreten können. „Wir haben die Situation entzerrt.“ Und zwar schon im Oktober 2015.

Seitdem gilt im Gamsener Paulsumpf der Mittwoch als Schwerpunkttag für Migranten. „Manche kommen auch dienstags oder freitags“, sagt Sack. Dennoch sei die Erfahrung: „Es hat sich sehr entspannt.“

Darüber hinaus habe die Tafel unter anderem in arabischer Schrift ausgehängt, wie das Prinzip Tafel in Deutschland funktioniere, berichtet Sack weiter. Denn woher sollten die Menschen aus Syrien, Afghanistan und Westafrika die Gepflogenheiten in Deutschland kennen? Unter den Helfern seien inzwischen Flüchtlinge, die auch übersetzen. „Wir haben bloß noch keinen für Persisch.“ Und französisch Sprechende könnte Sack mit Blick auf die Kunden aus der Elfenbeinküste gut gebrauchen. Ein Versuch bisher sei an der Verständigung gescheitert.

Bei allem Engagement für ihre Kundschaft aus fernen Ländern mahnt Edeltraud Sack aber auch weiterhin, die einheimischen Bedürftigen nicht zu vergessen.

Von Dirk Reitmeister

Aus noch ungeklärter Ursache kam ein Lasterfahrer am späten Donnerstagabend auf der B 4 bei Ausbüttel von der Fahrbahn ab. Der Lkw kippte auf einem Feld um, der Fahrer kam verletzt ins Klinikum. Die Straße blieb über Nacht gesperrt.

02.03.2018

Das müsste doch jemandem aufgefallen sein: Im Handwerkerviertel in Gifhorn klauten noch unbekannte Täter ein wertvolles Motorrad. Das Verladen muss aufwändig gewesen sein.

02.03.2018

Das hilft den Ehrenamtlichen weiter: Die Bäckerei Leifert hat 2293,50 Euro an das Projekt Kinderhospiz Sonne des Vereins Hospizarbeit Gifhorn gespendet.

02.03.2018
Anzeige