Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt „Gifhorn bewegt sich“: Ehrung für Sportler
Gifhorn Gifhorn Stadt „Gifhorn bewegt sich“: Ehrung für Sportler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 14.03.2014
„Gifhorn bewegt sich“: Erfolgreiche Sportler und „Stille Stars“ werden am 18. März im Rathaus geehrt. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

19 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich der Jury: Gifhorns Angler-Sportverein hat Hüttenwart Walter Eggers und Jürgen Wagner (Projekte mit Schulen und ehrenamtliche Jugendarbeit) nominiert. Der Sportverein Isenbüttel-Gifhorn schickt Willi Prüßner (50 Jahre aktiver Sportler, langjährige Vorstandsarbeit) ins Rennen.

Der NFV hat Heinz Dieter „Pepe“ Ebeling vorgeschlagen, der sich seit Jahren für die Jugendarbeit einsetzt.

Ute Lehner (Übungsleiterin) und Johanna Tietge (Fußballerin) treten für den SSV Kästorf an.

Gifhorns USK ist mit Peter Kostrewa (Biathlon, Zahlmeister) vertreten. Die SV Gifhorn hofft, dass ihre Breitensportler die Jury überzeugen können.

Eckhard Neumann (Vorstandsarbeit) sowie Ursula und Hans-Hermann Rinke (Tänzer, Trainer, Turnierleiter) sind vom Tanz-Sport-Club vorgeschlagen worden.

Gerhard Henneicke und Uwe Wasermann (Vorstandsarbeit, Turnierleitung) wollen für Gifhorns Tischtennis-Club punkten.

Ingo Bauwe (Deutscher Meister Gebrauchsrevolver) ist Kandidat des BSK. Gesa Waletzky (Freizeitwartin) tritt für die St.-Georg-Reiter an.

Die Kandidaten des MTV Gifhorn: Manfred Mischnick (Handball) und Werner Drewitz (Jugendfußball).

Der MTV Gamsen hat Nikolaus Stumpf (Schiri) und Angelika Neuburger (Hausmeisterin) benannt. Für den VFR Wilsche Neubokel tritt Ferdinand Heller (Fußball) an.

ust

Anzeige