Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn: Schlingmann gehört bald zur Kühl-Gruppe
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorn: Schlingmann gehört bald zur Kühl-Gruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 24.11.2017
Gifhorn: Das VW-Autohaus Schlingmann wechselt zum 1. Januar in die Kühl-Gruppe – für Mitarbeiter und Kunden soll sich aber nichts ändern.  Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

 Das Gifhorner VW-Autohaus Schlingmann wird zum 1. Januar in die Autohaus-Kühl-Gruppe übergehen. Das teilten beide Autohäuser in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit.

Das Traditionsunternehmen Schlingmann, das zur Braunschweiger Voets-Gruppe gehört, vollziehe diesen Schritt „aus strategischen Gründen und Abwägungen nach einvernehmlichen Gesprächen“, heißt es weiter. Für die 42 Mitarbeiter, darunter zwölf Auszubildende, ändere sich nichts. „Die Zukunft der Mitarbeiter ist gesichert“, sagt Kühl-Geschäftsführer Ralph Buchweitz. Das Autohaus Schlingmann bleibe auch weiterhin ein VW-Autohaus. „Aktuell ist nichts anderes geplant“, so Buchweitz. Auch der Name bleibe unverändert.

Für die Kunden würden sich keine Veränderungen ergeben. Das Autohaus Schlingmann werde mit seinem gewohnten Dienstleistungsangebot wie bislang als Servicestandort an der Braunschweiger Straße geführt.

Zur Kühl-Gruppe gehören in Gifhorn somit zwei VW-Autohäuser, ein Skoda- und ein Audi-Zentrum, Direkt-Express in Gamsen sowie Vergölst.
 

Von Frank Reddel

Gifhorn Stadt Baustelle Dragenkreuzung Gifhorn - Bis Montag wieder erhebliche Staugefahr

Auf ein Neues: Auch an diesem Wochenende und vor allem am Montag müssen Pendler bei Gifhorn mit erheblichen Behinderungen rechnen. Am Bahnübergang der B 188 an der Dragenkreuzung läuft seit Samstag der zweite Teil der Fahrbahn- und Schwellenerneuerung.

24.11.2017

Zu einem erschreckenden Ergebnis gelangte die Gebrüder-Grimm-Schule in Gifhorn jetzt bei einer unangekündigten Fahrrad-Kontrolle. Die Gefährte, mit denen die Grundschüler zum Unterricht kamen, wiesen zum Teil erhebliche Mängel auf.

24.11.2017
Gifhorn Stadt Gifhorner Weihnachtsmarkt - Das Sicherheitskonzept steht

Bewaffnete Polizisten auf Fußstreife, dazu eine nicht allein mit Schildern abgesperrte Fußgängerzone: Polizei, Stadt und Wista haben am Freitag das Sicherheitskonzept für den Gifhorner Lichter-Weihnachtsmarkt vorgestellt.

24.11.2017
Anzeige