Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Das ist die größte Baustelle in Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Das ist die größte Baustelle in Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 24.09.2018
Gut im Zeitplan: Vermutlich am 5. Dezember kann der neue Edeka-Markt in Gifhorn öffnen. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Bereits im Juli und August wurden die Außenwände für den neuen Markt errichtet und massive Stützen betoniert. Inzwischen stehen neben dem Neubau zwei riesige Kräne, die Dachdecker benötigen, um das große Gebäude „wetterfest“ zu machen. Spezialisten haben inzwischen auch schon Meter hohe Glasscheiben in den Eingangsbereich eingesetzt. „Es geht wirklich gut voran“, freut sich Dirk Wede, der den neuen Markt leiten wird. Er betreibt das E-Center in Gamsen.

„Wir wollen am 5. Dezember eröffnen – bisher spricht alles dafür, dass dieser Termin auch gehalten werden kann“, ist Wede optimistisch. Maler hätten inzwischen im Gebäuderinneren alle Wände komplett gestrichen. „Auch die Fliesen sind fast vollständig verlegt“, sagt Wede. Lediglich Elektronik- und Elektrik-Arbeiten stünden noch an.

Nach Fertigstellung wird Gifhorns Innenstadt-Supermarkt über eine Verkaufsfläche von 1400 Quadratmetern verfügen. Das Sortiment umfasst 20.000 Waren. „Es werden 50 Arbeitsplätze geschaffen“, geht Dirk Wede auf die Team-Größe des neuen Marktes ein. Einige dieser Stellen – Vollzeit und Teilzeit – seien noch nicht besetzt. Gesucht würden noch Mitarbeiter als Bedienung für die Fleisch- und Wurst-Theke sowie die Bäckerei.

Da Anschluss-Arbeiten – Versorgungsleitungen für den Markt werden verlegt – noch nicht abgeschlossen sind, sollten Autofahrer die Adenauer-Straße meiden. In Höhe des Marktes ist eine Fahrbahnhälfte gesperrt. „Die Bedarfsampel bleibt bis zum 12. Oktober stehen“, sagt Stadtsprecherin Annette Siemer.

Von Uwe Stadtlich

Gifhorn Stadt Aktion der Gifhorner Polizei - Kontrollen im gesamten Kreisgebiet

Die Polizeiinspektion Gifhorn hat sich am Donnerstag an einem bundesweiten Aktionstag unter dem Motto „Ablenkung am Steuer“ beteiligt. „Auto- und Fahrradfahrer wurden überprüft – bei 40 Prozent der Kontrollierten wurden Regelverstöße festgestellt“, sagt Manuela Hahne, Sprecherin der Gifhorner Polizei.

21.09.2018

Mit seinen naiv-unschuldigen Erzählungen sorgte Rüdiger Hoffmann für Lachsalven in der Gifhorner Stadthalle. Der Comedian gastierte dort im Rahmen der Kabarett-Reihe „Heiße Kartoffeln“ – und begeisterte mit seiner Sicht auf die Absurditäten des Alltags wie etwa die Akupunktur-App.

21.09.2018

Über diese Kneipe werden die Gifhorner mit Sicherheit nicht meckern: „Alte Ziege“ nennen Nicole Rudbach und Güler Demirci ihren zweiten gastronomischen Betrieb an der Braunschweiger Straße. Und der soll ein ganz besonderes Konzept haben.

24.09.2018