Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn: Jubiläum bei der KVHS
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorn: Jubiläum bei der KVHS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jubiläum: Die Kreisvolkshochschule feierte am Freitag ihr 50-jähriges Bestehen, Gerda und Manni lieferten einen humorigen Beitrag.  Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Gifhorn

 Große Jubiläumsfeier bei der Kreisvolkshochschule Gifhorn: Die Bildungseinrichtung mit Chefin Ricarda Riedesel an der Spitze lud am Freitag ein zu einem Festakt im Saal des Hauses mit geladenen Gästen anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Kreisvolkshochschule. Rund 100 Gratulanten waren gekommen.

Ricarda Riedesel betonte: „Es ist mir eine große Freude, dass sie alle hier sind. Vor allem hatte ich gar nicht mit Geschenken gerechnet. Vielen Dank!“ Die skurrilsten Besucher waren dabei sicherlich die Reinigungskräfte Gerda und Manni, die auf humorige Art und Weise im Comedy-Stil zum Gelingen der Feier beitrugen. Ansonsten waren auch der Landrat Andreas Ebel, der Gifhorner Bürgermeister Matthias Nerlich, die Landtagsabgeordneten Horst Schiesgeries (CDU) und Detlef Tanke (SPD) sowie zahlreiche weitere Vertreter aus Politik, Verwaltung und dem Umfeld der KVHS unter den anwesenden Gästen.

Ebel hielt ebenso ein Grußwort wie Irene Siemann, Chefin der kreiseigenen Bildungs-GmbH und Prof. Ulrich Klemm, Direktor der Sächsischen Volkshochschulen. Ebel betonte insbesondere die Bedeutung der KVHS in der Fläche des Landkreises als Bildungseinrichtung: „Sie hat zurzeit neun Außenstellen, an mehr als 100 Unterrichtsorten bietet sie Kurse an. Eine beeindruckende organisatorische Leistung.“

Die KHVS hat derzeit rund 350 Dozenten sowie 14.000 Kursteilnehmer. Ebel meinte, die KHVS sei nicht mehr wegzudenken und ein Garant für ein breites Bildungsangebot. Der Kreistag habe im Jahr 1967 bei der Gründung erkannt, dass die Weiterbildung ein zentrales Thema für die Gesellschaft ist.
 

Von Chris Niebuhr

Gifhorn Stadt 67 Aussteller informieren künftige Auszubildende - Ausbildungsplatzbörse steigt in Gifhorn

Welcher Beruf passt zu mir? Welche Anforderungen erwarten mich im beruflichen Alltag? Stimmen meine Vorstellungen mit der Realität überein? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Schüler aus Gifhorn und Umgebung auf der Ausbildungsplatzbörse am kommenden Mittwoch, 20. September. 67 regionale Aussteller präsentieren in der Stadthalle rund 120 Ausbildungsberufe und 60 duale Studienangebote.

15.09.2017
Gifhorn Stadt Gifhorner Politik soll Vereinbarung auf den Weg bringen - Krippenplätze im Martin-Luther-Haus

In der Stadt fehlt’s an Krippenplätzen – das steht nach Auswertung des Anmeldeverfahrens im Frühjahr 2017 fest. Die Stadt will zusätzliche Plätze in der Kindertagesstätte „Krippenhaus Martin Luther“ an der Limbergstraße schaffen. Bereits am 18. September berät der Kita- und Schulausschuss über eine entsprechende Vereinbarung.

17.09.2017
Gifhorn Stadt Stadt und Politik sollen Abhilfe schaffen - „Bürgerfrust Bergstraße“: Anlieger sind sauer

„So geht es nicht weiter – die Verkehrssituation ist unerträglich“, schimpft Günther Momberg, Sprecher der Initiative „Bürgerfrust Bergstraße“. Obwohl die Anwohner vor mehr als einem Jahr Gifhorns Politik und auch Bürgermeister Matthias Nerlich eine Liste mit Protest-Unterschriften übergeben hätten, sei bisher nichts passiert, so Momberg.

17.09.2017
Anzeige