Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn: Ja-Wort in der Mühle immer beliebter
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorn: Ja-Wort in der Mühle immer beliebter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 24.10.2015
Bei Brautpaaren beliebt: Immer mehr Trauungen finden in der Gifhorner Hochzeitsmühle statt. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige
Gifhorn

Die Dumfries-Mühle - das Original steht in der schottischen Partnerstadt Gifhorns - wird von Paaren aus Stadt, Kreis und auch von außerhalb als Trauungsort ausgewählt. 271 Trauungen gab’s in Gifhorn 2002, 62 davon in der Hochzeitsmühle. 309 Trauungen verzeichnete das Standesamt 2014, 150 davon in der Lady Devorgilla. „2015 gab’s bisher rund 300 Trauungen, 144 davon in der Mühle“, sieht Leitende Standesbeamtin Melanie Ritterbusch „einen deutlichen Anstieg“.

„Es ist einfach eine tolle Location, die immer mehr Paaren gefällt“, so Ritterbusch. Weiterer Pluspunkt der schottischen Mühle: Das Trauzimmer bietet Platz für 35 Gäste. „Im Trauzimmer des Rathauses können nur 20 Gäste dabei sein“, weiß die Standesbeamtin. Getraut wird in der Mühle - sie hat keine Heizung - nur in der Zeit von Mai bis Ende September. Die fünf Standesbeamtinnen der Stadt haben in der Mühlen-Saison besonders an den Samstagen viel zu tun. „Oft gibt’s dann vier bis fünf Trauungen“, so Ritterbusch.

Das Ja-Wort unter Mühlenflügeln hat seinen Preis: Auf die normale Trau-Gebühr von 40 Euro kommen 80 Euro Aufschlag. Wer in der Mühle am Samstag heiraten möchte, zahlt noch einmal 80 Euro extra.

Trau-Termine für die Hochzeitsmühle im Jahr 2016 werden im Standesamt Tel. 05371-88148 ab sofort angenommen.

ust

Auf der B 4 bei Gifhorn geht an diesem Wochenende gar nichts. Seit gestern Nachmittag wird zwischen dem Bahnübergang Ausbüttel und dem Abzweig nach Isenbüttel die Fahrbahn erneuert, gleichzeitig auch der Bahnübergang selbst. Für die Autofahrer gelten Umleitungen, Busse ersetzen Züge.

23.10.2015

Die Zahl der Autodiebstähle im Landkreis ist in den ersten drei Quartalen des Jahres sprunghaft angestiegen. Dennoch gehört Gifhorn bundesweit zu den sicheren Gebieten. Das wird aus einer neuen Studie deutlich.

23.10.2015

Gifhorn. Selbst Mehl herstellen und in einer historischen Wassermühle die Arbeit des Müllers hautnah erleben: Gifhorns Internationales Mühlenmuseum hat in der Saison 2015 mit diesem Angebot Grundschulklassen begeistert.

23.10.2015
Anzeige