Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn: Feuerwehren verzeichnen wieder Zuwachs
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorn: Feuerwehren verzeichnen wieder Zuwachs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 12.11.2017
Dienstversammlung der Stadtfeuerwehr Gifhorn: Auch Beförderungen wurden im Beisein von Stadtbrandmeister Matthias Küllmer (v.r.) durch Bürgermeister Matthias Nerlich ausgesprochen.  Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige
Gifhorn

 Stadtbrandmeister Matthias Küllmer sprach von einem „erneut arbeitsreichen Jahr“ für die aktuell 362 Kameraden der vier Ortswehren. 535 Alarmierungen habe es gegeben, darunter 289 Hilfeleistungen: „Über 100 mehr als im Vorjahr, bedingt durch Unwetter“, so Küllmer, der in Richtung von Verwaltung und Politik die allmähliche Überalterung von Fahrzeugen und Geräten der Feuerwehr ebenso anmerkte wie verschärfte Vorschriften in diesem Bereich, die Mehrkosten verursachen würden.

Küllmer wies ebenfalls auf die „nach wie vor“ zu große Anzahl an Fehlalarmen durch Meldeanlagen hin, die zwei Drittel der Brand-Alarmierungen in den vergangenen zwölf Monaten ausgemacht hätten:“An diesem Thema werden wir dranbleiben.“

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Uwe Reuß berichtete von einem Zuwachs bei den Mitgliedern sowohl bei den Aktiven (plus sechs) als auch bei den Jugendwehren (plus acht) und bei den mittlerweile drei Kinderfeuerwehren (plus 14). Als zusätzliche „große Aufgabe der gesamten Stadtfeuerwehr“ nannte Reuß die Großveranstaltung stars@ndr2, die „ohne Problem“ gemeistert worden sei.

Auch Beförderungen wurden bei der Dienstversammlung ausgesprochen: Brandmeister ist nun Andre Junge, Hauptlöschmeister Sven Wittberg und Michael Behrens; zum Oberlöschmeister befördert wurde Bastian Biermann und Löschmeister sind Jan Holz, Dirk Schulz und Felix Stojke.

Von Jörg Rohlfs

Die Auswahl war groß: Bei der Modellbau- und Eisenbahnbörse im Gifhorner Bauking-Hagebaumarkt boten 18 Aussteller auf 130 Metern Tisch zahlreiche Modelle an. Die Einnahmen aus den Standgebühren werden für soziale Zwecke verwendet.

12.11.2017

Neuauflage von „Klassik im Ring“: Der Kulturverein Gifhorn und der Box-Club Gifhorn freuten sich über viele Besucher. Die Verbindung von Sport und klassischer Musik hat einen besonderen Reiz: Im nüchternen Ambiente der Boxmühle entfaltete sich zu exquisiten Klängen des TenHagen-Quartetts ein stimmungsvoller Abend.

14.11.2017

Hainbuchenhecken sollen vom kommenden Jahr an einen Unfallschwerpunkt bei Gamsen entschärfen: Als Sichtschutz sollen sie Autofahrer auf der Neubokeler Straße künftig dazu zwingen, vor der vorfahrtberechtigten Bruno-Kuhn-Straße anzuhalten.

11.11.2017
Anzeige