Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn: Das Café Aller ist eröffnet
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorn: Das Café Aller ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 16.11.2016
Das Café Aller ist eröffnet: Am Mittwoch sprach der syrische Flüchtling Emad Sawas zu den Gästen der Einweihungsfeier. Quelle: Lea Rebuschat
Gifhorn

„Deutschland hat uns viel gegeben. Es ist unmöglich, dass ich das vergesse.“ Emad Sawas spricht deutsch zu den Gästen. Seit drei Monaten absolviert der Syrer einen Sprachkursus. Endlich, wie er sagt. Das einzige, was der 27-Jährige aus Aleppo - vor einem Jahr über Türkei und Balkan gekommen - an seinem Gastland aussetzt, ist die lange Wartezeit auf diesen Kursus. Ansonsten spricht er von sympathischen Deutschen und sehr viel Liebe und Hoffnung.

„Endlich fertig“, sagt Pastoralreferent Martin Wrasmann und meint damit den „Treffpunkt für Beheimatete und Geflüchtete“. Projektleiter Axel Keller gibt einen Überblick über die Entstehungsgeschichte, Superintendentin Sylvia Pfannschmidt und Dechant Thomas Hoffmann den Segen zu der Einrichtung, die Bürgermeister Matthias Nerlich als Leuchtturm bezeichnet.

rtm

Gifhorn Stadt Hundeprojekttag am OHG: 120 Fünftklässler sind dabei - Schnuppernasen und Leistungssportler

Hunde können nicht nur herum tollen und im Körbchen dösen: Beim Hundeprojekt-Tag am Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) erlebten 120 Fünftklässler am Mittwoch hautnah den Einsatz von Dienst- und Gebrauchshunden.

16.11.2016
Gifhorn Stadt Verhandlung befasst sich mit gefälschten Überweisungen - Geldwäsche: Gericht verurteilt Gifhorner (31)

Wegen Geldwäsche wurde ein 31-jähriger vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu zehn Euro verurteilt. Er hatte Einspruch gegen einen Strafbefehl in dieser Angelegenheit eingelegt.

16.11.2016
Gifhorn Stadt Ganztagsschule: Auswirkungen auf Vereinsnachwuchs befürchtet - Kreissporttag wählt neue KSB-Führungsriege

Wenn der 23. Kreissporttag am heutigen Mittwoch ab 19 Uhr im Gamsener Dorfgemeinschaftshaus stattfindet, soll eine zweijährige Vakanz an der Spitze des Gremiums enden. Nachdem Kreissportbund-Vorsitzender Werner Riedel 2014 nicht wieder angetreten ist, blieb der KSB-Chefsessel unbesetzt. „Das soll sich ändern“, sagt Silke Hemp, Vorstandssprecherin und Leiterin der Geschäftsstelle.

16.11.2016