Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Checkliste für die Überwachung: Das rät der Experte
Gifhorn Gifhorn Stadt Checkliste für die Überwachung: Das rät der Experte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 06.11.2018
Die Alarmanlage soll die Gebäude vor Einbrechern und Vandalismus schützen. Quelle: Gerko Naumann
Gifhorn

„Schlagen Sie Alarm“ – eine Checkliste in Kürze:

Es gibt die Außenhautüberwachung. Dabei werden laut Heinz-Hermann Salge, Beauftragter für Kriminalprävention in Gifhorn, „alle Türen und Fenster in der Außenhaut des Objektes überwacht“. Bei der „Fallenüberwachung“ werden vorwiegend die Bereiche überwacht, die ein Täter wahrscheinlich betreten wird. Der Beamte nennt dazu als Beispiel einen „Flur, von dem alle Zimmer des Hauses abgehen“. Beide Überwachungsarten können kombiniert werden – Außenhautüberwachung im Erdgeschoss, Fallenüberwachung im Keller und Dachgeschoss.

„Die Anlage sollte dabei so installiert werden, dass bereits bei einem Einbruchversuch Alarm ausgelöst wird, bevor Einbrecher die mechanische Sicherung überwunden haben“, rät er weiterhin.

Vorsicht vor Fehlalarm

Zur Vermeidung von Falschalarmen sollte darauf geachtet werden, dass der durch die Anlage überwachte Bereich erst betreten werden kann, wenn die Anlage nicht mehr „scharf geschaltet“ ist. Denn: „Rücken wir zum Falschalarm aus, ist das kostenpflichtig“, mahnt der Polizist.

Und er empfiehlt: „Löst eine Alarmanlage aus, sollte es stets auch einen Fernalarm bei einem Wach- oder Sicherheitsunternehmen geben.“

Von der Redaktion

Sie stellten ihr Wissen über Erste Hilfe, technische Hilfeleistung und Brandbekämpfung unter Beweis: 33 Feuerwehrleute aus Wilsche, Kästorf, Gamsen und Gifhorn haben die Truppmannprüfung absolviert.

06.11.2018

„Wir sind glücklich über diese Kooperation“, freuten sich Elke Wiegmann als Vorsitzende des Seniorenbeirats und Klaus Schindler, Vorsitzender der Senioren-Union der CDU. „Der Arbeiter-Samariter-Bund kann die Notfalldosen in einem Umfang unter die Leute bringen, den wir nie leisten könnten.“

06.11.2018

Laternenumzüge gehören im November einfach dazu – auch im Landkreis Gifhorn. Während vielerorts bereits scharenweise Kinder unterwegs waren, stehen einige Termine noch an. Hier eine Übersicht über die anstehenden Aktionen für alle kleinen und großen Teilnehmer.

06.11.2018