Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Gifhörnchen: Verzögerung beim Kindergarten-Bau

Gifhorn Gifhörnchen: Verzögerung beim Kindergarten-Bau

Gifhorn. Anderthalb Monate nach dem Start der Erdarbeiten hat sich noch nicht viel getan: Die Arbeiten zum Neubau der Kita Gifhörnchen an der Allerwelle in Gifhorn sind bereits kurz nach Baubeginn ins Stocken geraten. Die Stadt ist aber zuversichtlich, den Eröffnungstermin August 2017 zu halten. Der Startschuss für die Erdarbeiten fiel Ende April.

Voriger Artikel
Steigermarsch und ein Hoch auf die Würdenträger
Nächster Artikel
Kindesmissbrauch: Belastende Bilder für die Ermittler

An der Allerwelle: Der Kindergarten-Neubau geht nicht voran.

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn. Seinerzeit hatte die Stadt angekündigt, diese würden vier Wochen dauern (AZ berichtete). Doch nach fast doppelt so langer Zeit hat sich immer noch nicht viel getan. „Im Zuge der vorbereitenden Erdarbeiten mussten in Abstimmung mit dem Landkreis auch Voruntersuchungen im Grundwasser und im Erdreich vorgenommen werden“, so Hochbau-Fachbereichsleiter Karsten Moritz. „Bevor weitergebaut werden kann, mussten erst einmal die Ergebnisse der Grundwasseruntersuchung (Schichtwasser) vorliegen. Dies ist jetzt der Fall und somit ist die Beteiligung des Landkreises abgeschlossen.“ Aufgrund der Ergebnisse der Voruntersuchungen müssen laut Moritz in Teilbereichen ein paar Umplanungen erfolgen, überwiegend im Bereich der angedachten Dachentwässerung. Das Regenwasser soll jetzt in so genannten Rigolen versickern, einer Art Pufferspeicher. „Wir gehen nicht davon aus, dass es zu weiteren Verzögerungen kommt“, sagt Rathaus-Sprecherin Annette Siemer. Bereits kommende Woche sollen die Erdarbeiten wieder aufgenommen werden. Nach deren Abschluss soll mit dem Rohbau begonnen werden - voraussichtlich im Juli sei das der Fall. „Wir gehen fest davon aus, dass wir den geplanten Eröffnungstermin zum Kindergartenjahr 2017 einhalten werden.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Sollte es auch im kommenden Jahr eine Riesensause stars@ndr2 live in Gifhorn geben?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr