Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gesittete Autofahrer beim Blitzermarathon
Gifhorn Gifhorn Stadt Gesittete Autofahrer beim Blitzermarathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 10.10.2013
Bundesweiter Blitzermarathon: Auch im Kreis Gifhorn mussten sich die Autofahrer am Donnerstag vorsehen, es gab zahlreiche Kontrollstellen. Quelle: Photowerk (cc)

150 Euro Sicherheitsleistung musste ein weißrussischer Autofahrer auf der B 4 in Höhe Gamsen an die Besatzung des Videowagens zahlen: Er war in der Tempo-80-Zone, wo die B 4 von vier auf zwei Spuren wechselt, mit 114 unterwegs. Ansonsten vermeldete Einsatzleiter Marc Herrmann zumindest bis Redaktionsschluss „keine Ausreißer. Die Autofahrer waren sehr gesittet unterwegs.“

Laut Herrmann wurde damit die gewünschte Wirkung erzielt, denn der bundesweite Blitzermarathon war rechtzeitig angekündigt worden. Es gehe nicht ums Abkassieren. „Die Leute sollen sensibilisiert werden für das Thema Geschwindigkeit und die Gefahren.“

17 Beamte der Gifhorner Inspektion, ihrer Kommissariate und der Bereitschaftspolizei waren den ganzen Tag über an insgesamt 19 Stellen im ganzen Landkreis im Einsatz - mit Videowagen, Radarmessgerät und Laserpistole. Auch in der Nacht zum Freitag müssen die Autofahrer mit weiteren Kontrollen rechnen.

rtm