Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Geschenk-Aktion: Jetzt ist auch die Sassenburg dabei
Gifhorn Gifhorn Stadt Geschenk-Aktion: Jetzt ist auch die Sassenburg dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 15.10.2012
Weihnachten im Schuhkarton: Die Sassenburg beteiligt sich erstmals an der Geschenk-Aktion. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Darüber freut sich ganz besonders Monique Meyer, die in Wahrenholz eine Zentrale betreibt. „Weihnachten im Schuhkarton ist die weltweit größte Geschenk-Aktion dieser Art für Kinder in Not. Jeder kann helfen, Kinderaugen in armen Ländern strahlen zu lassen“, erklärt Meyer. Und die Sassenburger legen sich gleich voll ins Zeugs: Abgabestellen für die Schuhkartons voller Geschenke sind nicht nur die Thomas-Kirche in Neudorf-Platendorf und die Kirchengemeinde Zum guten Hirten in Westerbeck. Auch in weiteren drei Dörfern haben sich Menschen gefunden, bei denen die Kartons abgegeben werden können. Nur in Triangel gibt es noch keine Anlaufstelle.

Jeder Absender bestimmt selbst, ob er den Geschenkekarton für einen Jungen oder ein Mädchen packt. Was da alles rein darf und vor allem, was nicht, steht unter www.geschenke-der-hoffnung.org im Internet: Spielzeug, Schokolade, Bekleidung, Schulsachen und Hygieneartikel sind beliebt. Aber alles muss neu sein, da gebrauchte Sachen teuer desinfiziert werden müssen. Zudem dürfen keine gelatinehaltigen Süßigkeiten ins Paket. Die Empfängerländer haben häufig strenge Einfuhr- und Zollbestimmungen. Die Abgabe der Pakete ist kostenlos. Es wird jedoch um Spenden von sechs Euro je Paket für Versand und Verwaltung gebeten. Auch Sachspenden von Geschäftsleuten werden gerne angenommen.

cha

Anzeige