Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gericht: Irrtum führt zu Horrorunfall
Gifhorn Gifhorn Stadt Gericht: Irrtum führt zu Horrorunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 26.07.2011
Horrorunfall auf der B 4: Anfang November krachte ein Phaeton beim Überholen in den Gegenverkehr.
Anzeige

Es war ein tragischer Irrtum, dem der 68-Jährige unterlag. Vor Gericht beteuerte er immer wieder, dass er an jenem trüben, regnerischen Abend fest davon ausging, schon auf dem vierspurigen Abschnitt der B 4 zu sein.

„Diese fatale Fehleinschätzung werfe ich mir bis heute vor“, sagte der Angeklagte. „Ich war der festen Überzeugung: Wie kommt der auf meine Gegenspur.“ Dass sich auf der Gegenspur nur ordnungsgemäß ein Passat befand, habe er erst realisiert, als „es einen fürchterlichen Knall gab“.

Ein Gutachter errechnete, dass der Phaeton-Fahrer mit Tempo 126 bis 146 in Richtung Gifhorn fuhr. Rund 300 Meter vor dem vierspurigen Teil der B 4 geschah dann das fatale Überholmanöver. Das plötzliche Entgegenkommen des Phaeton schilderte der Passat-Fahrer (54) aus Knesebeck so: „Irgendwie bist Du im falschen Film, habe ich noch gedacht.“

Durch die schleudernden Autos wurde auch noch der Wagen eines 26-Jährigen gerammt.

Der Passat-Fahrer erlitt leichte Verletzungen, den Phaeton-Fahrer erwischte es schwerer. Seine Bergung aus dem Wrack dauerte rund eineinhalb Stunden. Beinahe hätte ihm ein Bein amputiert werden müssen. „Wir sind alle heilfroh, dass er überlebt hat“, so Richter Hartleben, der sich mit Staatsanwältin und Verteidiger einig war, dass der Unfallverursacher selbst den schlimmsten Schaden davontrug.

apo

Landkreis Gifhorn. Noch vier Wochen lang erneuert die Bahn die ICE-Strecke zwischen Minden und Berlin. Bis Anfang August laufen die Arbeiten auch im Kreis Gifhorn.

26.07.2011

Isenbüttel. Auf dieses Wiedersehen freuen sich viele Isenbütteler: Das Kult-Trio Ganz Schön Feist gastiert erneut beim Kultursommer – präsentiert von der AZ. Der Spaß aus gesungenem Wortwitz und außergewöhnlichen Instrumenten steigt am Samstag, 13. August, ab 18.30 Uhr auf dem Festplatz. Zurzeit laufen die Vorbereitungen.

26.07.2011

Meinersen. Im Herbst soll das LED-Blinklicht am Busbahnhof des Meinerser Gajenbergs installiert sein, sagt Ilse-Marie Brennecke. Laut stellvertretender Leiterin der Meinerser Ordnungsamtes erfolgt jetzt die Ausschreibung für das Signal, das Tempo 50 anzeigt und bei Ausfahrt eines Busses ausgelöst wird.

26.07.2011
Anzeige