Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gericht: Bankraub mit Laptopl Vier Jahre Haft für Haupttäter
Gifhorn Gifhorn Stadt Gericht: Bankraub mit Laptopl Vier Jahre Haft für Haupttäter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 28.03.2014
Bankdaten ausgespäht: Im so genannten Skimming-Prozess verhängte das Landgericht gestern Haftstrafen.
Anzeige

Bankraub mit Laptop - so bezeichnete der Staatsanwalt Dr. Markus Brandt das Vorgehen der beiden Angeklagten. Mit moderner Technik hatten sie Daten von Kunden an Geld- und Fahrscheinautomaten ausgespäht - unter anderem in Groß Schwülper. Der 30-jährige Haupttäter verkaufte das Datenmaterial übers Internet an Männer in Slowenien.

Pro Magnetstreifendaten und Geheimnummer erhielt er zehn Euro, ohne Geheimnummer gab es immerhin sechs Euro. Rund 4000 Euro soll der 30-Jährige so bekommen haben. Das große Geld machten die Täter in Slowenien - sie gingen mit gefälschten Kreditkarten für rund 146.000 Euro einkaufen.

Ausdrücklich lobte Dr. Markus Brandt die Ermittlungsarbeit von zwei Gifhorner Polizisten: „Unter erheblichem Aufwand haben sie eine lückenlose Beweiskette geschaffen. Deshalb konnten wir relativ zügig anklagen“, freute sich der Staatsanwalt. Dank den Ermittlungen der Polizisten konnten die Täter kurz nach ihrer letzten Tat in Groß Schwülper verfolgt und in Hannover festgenommen werden.

Am Ende des Prozesses diskutierte der 30-Jährige wie am ersten Prozesstag mit dem Gericht. Er fand seine Haftstrafe zu hoch. Erst nach Beratung mit seiner Verlobten und der Aussicht auf eine Zweidrittelstrafe nahm er, wie sein Komplize, das Urteil an.

wr

Anzeige