Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Gericht: Bankraub mit Laptopl Vier Jahre Haft für Haupttäter

Gifhorn im Gericht Gericht: Bankraub mit Laptopl Vier Jahre Haft für Haupttäter

Ihre Geständnisse kamen spät - aber gerade noch rechtzeitig, um im Urteil des Skimming-Prozess berücksichtigt zu werden. Das Landgericht Hildesheim verurteilte den 30-jährigen Angeklagten wegen der Beihilfe zum gewerbsmäßigen Fälschen von Kreditkarten zu vier Jahren Haft. Sein 21-jähriger Komplize bekam zwei Jahre zur Bewährung.

Voriger Artikel
Politik bringt abgespeckten Oberschul-Umbau auf den Weg
Nächster Artikel
BGS-Gelände wird zur Feuerwehr-Teststrecke

Bankdaten ausgespäht: Im so genannten Skimming-Prozess verhängte das Landgericht gestern Haftstrafen.

Bankraub mit Laptop - so bezeichnete der Staatsanwalt Dr. Markus Brandt das Vorgehen der beiden Angeklagten. Mit moderner Technik hatten sie Daten von Kunden an Geld- und Fahrscheinautomaten ausgespäht - unter anderem in Groß Schwülper. Der 30-jährige Haupttäter verkaufte das Datenmaterial übers Internet an Männer in Slowenien.

Pro Magnetstreifendaten und Geheimnummer erhielt er zehn Euro, ohne Geheimnummer gab es immerhin sechs Euro. Rund 4000 Euro soll der 30-Jährige so bekommen haben. Das große Geld machten die Täter in Slowenien - sie gingen mit gefälschten Kreditkarten für rund 146.000 Euro einkaufen.

Ausdrücklich lobte Dr. Markus Brandt die Ermittlungsarbeit von zwei Gifhorner Polizisten: „Unter erheblichem Aufwand haben sie eine lückenlose Beweiskette geschaffen. Deshalb konnten wir relativ zügig anklagen“, freute sich der Staatsanwalt. Dank den Ermittlungen der Polizisten konnten die Täter kurz nach ihrer letzten Tat in Groß Schwülper verfolgt und in Hannover festgenommen werden.

Am Ende des Prozesses diskutierte der 30-Jährige wie am ersten Prozesstag mit dem Gericht. Er fand seine Haftstrafe zu hoch. Erst nach Beratung mit seiner Verlobten und der Aussicht auf eine Zweidrittelstrafe nahm er, wie sein Komplize, das Urteil an.

wr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr