Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gemüsesuppe und Griespudding zubereitet

Westebeck Gemüsesuppe und Griespudding zubereitet

Westerbeck. Das machte Spaß: Zwei Landfrauen aus Jembke kochten mit den Kindern der Sassenburg-Schule.

Voriger Artikel
Feuer in Sägewerk
Nächster Artikel
Gifhorner drei Monate lang auf großer Südamerika-Tour

Kochen mit Landfrauen: Gisela Wiese (l.) und Uschi Suckow aus Jembke bereiteten mit Drittklässlern der Sassenburg-Schule gesundes Essen zu.

Quelle: Ron Niebuhr

Westerbeck. Zum Kochen schauten am Dienstagvormittag die Jembker Landfrauen Gisela Wiese und Uschi Suckow in der Sassenburg-Schule vorbei. Die Grundschüler aus der Klasse 3b merkten ganz schnell, wie viel Lust aufs Essen allein schon das Kochen macht.

Wiese und Suckow brachten zum Thema Getreide mehrere Rezepte mit: Gemüsesuppe mit Grieswölkchen, Vollkornnudeln mit Tomatensauce, Griespudding mit Erbeerpüree, Apfelwaffeln und Erdbeermilch - alles frisch zubereitet. „Wir haben alle Zutaten und Arbeitsgeräte dabei“, sagte Wiese. Es fehlten nur noch fleißige Köche. Die Kinder fackelten nicht lange. Sie wuschen, schälten und schnippelten Gemüse für die Suppe, pürierten Erdbeeren für die Milch, mischten Zutaten für Griespudding und Waffelteig.

Wiese und Suckow haben sich vom Niedersächsischen Landesverband extra fürs Kochen mit Kindern schulen lassen. Zehn Jahre ist das her. „Anfangs sind wir mit Wäschekörben und dem eigenen Hausrat losgezogen“, erinnerte sich Wiese. Mittlerweile sind sie dank Spenden gut gerüstet für die Kochaktionen in Schulen und Kitas. Langweilig werden die nie: „Es macht immer wieder riesigen Spaß“, sagte Wiese. Vor allem wenn die Kinder erkennen, wie lecker gesunde Nahrungsmittel schmecken können. „Was Kinder selbst gekocht haben, essen sie gern, egal wie skeptisch sie anfangs sind“, hat Wiese beobachtet.

Am vergangenen Donnerstag hatten die Landfrauen mit der Klasse 3a von Elisabeth Schürmann gekocht. Klassenlehrerin Jutta Nicks lobte die Aktion: „Bei vielen Kindern wird zu Hause ja kaum noch gekocht. Sie bekommen alles fix und fertig aus dem Supermarkt.“

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr