Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gemeinde weist Baugebiet am Friedhof aus

Adenbüttel Gemeinde weist Baugebiet am Friedhof aus

Adenbüttel. Die Gemeinde Adenbüttel will ein neues Baugebiet ausweisen und dessen Vermarktung selbst übernehmen. Das hat am Montagabend der Rat der Gemeinde beschlossen.

Voriger Artikel
Plakette fürs Kavalierhaus
Nächster Artikel
Les Haricots Rouges spielen auf Einladung der Kulturschmiede

Bald rollen die Bagger: In Adenbüttel soll ein Baugebiet südöstlich des Friedhofes entstehen.

Quelle: Photowerk (co)

Nach der Empfehlung des Bauausschusses hatte die Gemeindeverwaltung die Kosten ermittelt, welche die Gemeinde bei einer eigenständigen Vermarktung tragen müsste. Bürgermeister Michael Heinrichs bezifferte die Kosten auf 378.500 Euro für eine Fläche von knapp 1,3 Hektar südöstlich des Friedhofes, auf der Platz für 13 Bauplätze sein soll. „Dafür müssten wir einen Kredit von 156.800 Euro aufnehmen“, so Heinrichs.

Im Jahr 2015 soll der Kredit mit dem Verkauf der Grundstücke wieder getilgt werden. „Unter dem Strich wird die Gemeinde profitieren, weil wir einen erhöhten Finanzmittelbestand Ende 2015 haben werden.“

Durch Einsparungen bei Straßen und deren Beleuchtung habe der Haushalt mit einem Volumen von 1,4 Millionen Euro ausgeglichen werden können. Die Ratsmitglieder beschlossen den Haushalt einstimmig.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Endspurt in der Fußball-Bundesliga: Wo landet der VfL Wolfsburg?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr