Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Gelungener Auftakt: Besucher schunkeln im voll besetzten Festzelt

800 Jahre Gamsen Gelungener Auftakt: Besucher schunkeln im voll besetzten Festzelt

Gamsen. Die Feierlichkeiten zum 800-jährigen Ortsjubiläum Gamsens haben begonnen. Gestern Abend fand im voll besetzten Festzelt der Kommersabend statt. Heute und morgen geht es mit einem großen Festprogramm weiter.

Voriger Artikel
Celler Straße: Halteverbot soll Nadelöhr-Situation entschärfen
Nächster Artikel
Mann (41) droht mit Suizid

Kommersabend. Im Festzelt herrschte gestern Abend eine tolle Stimmung.

Quelle: Michael Uhmeyer

Ortsbürgermeister Dirk Reuß führte vor zahlreichen Einwohnern und Gästen aus, dass es zur Historie bereits mehrere interessante Vorträge gegeben habe. Deshalb ging er eher auf die Gegenwart und Zukunft ein. „Gamsen ist unwahrscheinlich gewachsen“, so Reuß. Die aktuelle Einwohnerzahl betrage 4915. Deshalb habe sich auch die Infrastruktur des Ortes gewandelt, von der Prägung durch die Landwirtschaft hin zu unterschiedlichsten Unternehmen, die sich angesiedelt haben. „Vor kurzem ist sogar ein Krankenhaus dazu gekommen“, erklärte Reuß, der es als vordringlichste Aufgabe der Zukunft bezeichnete, Neubürger in den Ort zu integrieren. Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich, der eine Kastanie schenkte, überraschte mit einem Original-Latein-Zitat aus der Schenkungsurkunde Otto IV, in der Gamsen 1213 zum ersten Mal zitiert wurde. Glückwünsche überbrachten Bundestagsabgeordnete Ewa Klamt. Kreis-Vorstand Detlef Loos und die Ortsbürgermeister der benachbarten Ortsteile. Musikalisch wurde der Abend von der Isetaler Brassband und dem Männergesangverein Gamsen gestaltet. Und als der den Gamser Walzer anstimmte, wurde deutlich, wie heute und morgen gefeiert werden soll: Alle standen auf, sangen mit und schunkelten.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr