Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gelenkbus zu lang für die Umleitungsstrecke
Gifhorn Gifhorn Stadt Gelenkbus zu lang für die Umleitungsstrecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 26.07.2014
Zu lang: Der Gelenkbus kann die geplante Umleitungsstrecke während der Ausbauzeit der Alten Schulstraße nicht passieren. Deshalb verzögern sich die Arbeiten. Quelle: Peter Chavier
Anzeige
Stüde

Eigentlich sollten die Ausbauarbeiten an der Alten Schulstraße in Stüde schon seit mehr als einer Woche laufen. Doch die Sache verzögert sich. Das hat einen Grund: den Gelenkbus der VLG. Der befördert in der Schulzeit die Stüder Kinder und könnte die notwendige Umleitungsstrecke über den Dorfplatz nicht passieren.

Die Alte Schulstraße muss während der Baumaßnahme für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt werden. Nach Absprache mit der VLG sollte der Busverkehr in dieser Zeit über die Sassenburgstraße und den Dorfplatz zum Knesebecker Weg (K 29) geführt werden, erläutert Sassenburgs Bauamtsleiter Jörg Wolpers. Doch eine Testfahrt der VLG mit dem Gelenkbus endete jäh.

„Dem Bus wäre es nur unter erschwerten Bedingungen möglich, den Dorfplatz zu erreichen, geschweige denn, dort zu wenden“, so Wolpers. Die VLG bat um eine Terminverschiebung - auf außerhalb der Schulzeit. Dann werde auf der Strecke kein Gelenkbus eingesetzt. „Jetzt werden wir die Straße in zwei Abschnitten ausbauen“, sagt Wolpers.

Mit den Arbeiten am 1. Bauabschnitt, von der K 29 bis hinter die Einmündung Neue Straße, soll nun am 31. Juli, also zum Beginn der Sommerferien, gestartet werden. Dieser Abschnitt soll am 5. September fertig sein.

Der zweite Teil folgt ab 8. September. Abgeschlossen werden sollen die Arbeiten bis spätestens zum 2. Oktober. Ist der erste Teil fertig, kann der Bus über Eichenkamp, Waldstraße, Neue Straße und den fertiggestellten 1. Abschnitt der Alten Schulstraße zur K 29 gelangen.

cha

Isenbüttel. 32 Sängerinnen und Sänger trafen sich jetzt im Gemeindehaus der Isenbütteler St. Marienkirche mit Chordirektor Horst Hinze zum Gospel-Jam. Gemeinsam sangen die Teilnehmer nach kurzem Warm-Up ein paar Lieder. Einfach aus Spaß an der Freude.

26.07.2014

Schreck am Nachmittag für eine 80-jährige Autofahrerin aus Gifhorn: Ihr Einparkmanöver endete am Mittwoch um 15.06 Uhr in einer Schaufensterscheibe des Netto-Marktes an der Celler Straße. Verletzt wurde niemand.

23.07.2014

Groß Schwülper. Experimentierkoffer für die Oberschule Papenteich: Matthias Schubert vom Windenergie-Zirkel Hanse überreichte Schulleiter Heinz-Dieter Ulrich am Mittwoch einen Koffer zum Experimentieren rund um das Thema Windenergie.

23.07.2014
Anzeige