Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Geld für Polizei-Neubau ist da
Gifhorn Gifhorn Stadt Geld für Polizei-Neubau ist da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 01.08.2014
Das Geld ist da: 6,52 Millionen Euro stehen für den Polizei-Neubau im Haushalt des Landes bereit. Baubeginn soll 2015 sein. Quelle: Uhmeyer / Staatliches Baumanagement
Anzeige

Der Neubau an der Hindenburgstraße sei eines von nur sieben Hochbau-Projekten für das die Landesregierung grünes Licht gegeben habe, so Tanke. „Wir müssen nun einen rechtskräftigen Bebauungsplan haben, um loslegen zu können“, sagt Renate Müller-Steinweg, Chefin des Staatlichen Baumanagements in Hannover. Wann genau 2015 der Startschuss für das 6,52-Millionen-Euro-Vorhaben falle, stehe noch nicht fest, erläutert Müller-Steinweg.

Details des Neu- und Erweiterungsbaus hatte Müller-Steinweg zusammen mit der verantwortlichen Projektleiterin Katrin Winter dem Ausschuss für Stadtentwicklung bereits im Mai präsentiert. Das dreigeschossige Gebäude soll hinter dem jetzigen Inspektionsgelände entlang der Aller errichtet werden. Dafür ist es notwendig, den vorhanden Garagentrakt samt Nebenanlagen abzureißen. Um das Gebäude errichten zu können, plant die Polizei zudem die Erweiterung des jetzigen Areals. Westliche Teile des Grundstückes Steinweg 40 sollen mit einbezogen und bebaut werden.

Der Neu- und Erweiterungsbau, der eine Verbindung zum bestehenden Altbau erhalten soll, benötigt eine Fläche von fast 800 Quadratmetern. Nach Fertigstellung sollen in dem Bürogebäude 90 Arbeitsplätze untergebracht werden.

Mit dem Neubau geht für die Polizei ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Seit Jahren gibt es im Inspektionsgebäude Raumnot. Verschiedene Alternativen – darunter der Umzug in den BGS-Standort und die Sanierung des Behördenhauses – wurden geprüft, jedoch wieder verworfen.

ust

Gifhorn. Noch vier Wochen, dann startet Gifhorn mit dem größten Fest in der Region durch: Vom 22. bis 24. August läuft das 35. Altstadtfest.

29.07.2014

Isenbüttel. „Diese Straße ist überflüssig. Sie entlastet nicht, sondern belastet“, leitete Klaus Hitzeroth im Isenbütteler Rat die Kritik an den Plänen zur Verlängerung der Königsberger Straße ein.

01.08.2014

Westerbeck. Gleich zum Beginn der Sommerferien bietet die Aller-Zeitung ihren Lesern einen echten Knüller: eine Fahrt mit der Schmalspurbahn durchs Große Moor. Die Tour soll am kommenden Sonntag, 3. August, um 14 Uhr beginnen. Und 50 Frauen, Männer und Kinder können dabei sein.

29.07.2014
Anzeige