Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gefahr für Radfahrer an der B 188
Gifhorn Gifhorn Stadt Gefahr für Radfahrer an der B 188
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 04.08.2017
Gefährliche Stelle: Eine Verbesserung der Radwegquerung an der B 188 wünschen sich die Neubokeler. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Neubokel

Ein vorgetragener Wunsch: Die Querung des Radweges über die B 188 müsse verbessert werden, da dies eine sehr gefährliche Kreuzung sei. Von Willi Biermann wurde auf das Radwegekonzept der Stadt Gifhorn von 2008 verwiesen.

Die Neubokeler wünschen sich zudem einen gemeinsamen Ausflug. Klaus Steffenhagen lieferte dazu erste Ideen. Die Anwohner am Grünen Berg und Kaiserholz wollen ebenfalls aktiv werden: Sie möchten in eigener Regie Beutelboxen für Hundekot aufstellen.

Es wurde auch wieder nach dem Fortschritt bei der Nachnutzung des Tennisplatzes gefragt. Dazu verwies Stefan Hölter auf das ILE Förderprojekt. „Dort wurde es in Prioritätenliste aufgenommen. Nach wie vor wird der Bau eines multifunktionale Spielfeldes angestrebt“, erläutert Hölter.

Feuerwehrchef Martin Schneider bat im Bürgergespräch um Unterstützung und Werbung für das neue Projekte „Kinder-Feuerwehr“. Zudem sprach er den Austausch des Maibaummastes an.

Von den Anwohnern der Dorfstraße wurde ferner auf die Standfestigkeit der Linden an der Kreisstraße verwiesen.

Ortsbürgermeister Stefan Hölter ist mit dem Bürgergespräch rundum zufrieden : „Ich bin begeistert über die Kreativität und vielen Ideen der Neubokeler. In der nächsten Ortsratssitzung werden wir die vielen Punkte beraten.“

Von Uwe Stadtlich

Gifhorn Stadt FBZ Grille organisiert Besuch - Gifhorn: Kinder besichtigen Klinikum

Krankenhaus zum Anfassen: Das Helios-Klinikum Gifhorn hat auch in diesem Jahr wieder eine Gruppe des Freizeit- und Bildungszentrums (FBZ) Grille in Begleitung der Leiterin Marion Friemel zu Gast gehabt. Mit einem großen Wissensdrang betraten acht Schüler im Alter von sechs bis neun Jahren das Krankenhaus.

04.08.2017
Gifhorn Stadt Auswirkungen des Fachkräftemangels - Berufsschulen: Noch keine Klassen in Gefahr

Die Nachwuchssorgen im Handwerk wirken sich immer mehr auf Berufsschulen in Norddeutschland aus. Einige bekommen ihre Klassen nicht mehr voll. Die beiden Gifhorner Berufsschulen geben in dieser Hinsicht noch Entwarnung. Aber auch sie bekommen neue Trends zu spüren.

03.08.2017
Gifhorn Stadt Ärger um Millionen-Projekt in Gifhorn - Radweg: Nach einem Jahr bröckelt Markierung

Das Radweg-Projekt an Hamburger Straße und Hauptstraße in Gamsen und Kästorf war mit 2,6 Millionen Euro nicht gerade billig. In den Kosten enthalten waren auch Markierungsarbeiten für den Radfahr-Streifen. Jetzt gibt’s Ärger: Nur ein Jahr nach der Fertigstellung lösen sich die Markierungen vom Untergrund. Die Stadt will die zuständige Firma in die Pflicht nehmen.

03.08.2017
Anzeige