Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gefahr für Fußgänger auf Kreuzungs-Baustelle
Gifhorn Gifhorn Stadt Gefahr für Fußgänger auf Kreuzungs-Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 11.09.2014
Gefahr für Fußgänger: Im Bereich der Kreuzungs-Baustelle in Brome fehlt eine Fußgängerampel auf der B 244 - spätestens am Mittwoch soll nun nachträglich eine installliert werden. Quelle: Alexander Täger
Anzeige
Brome

„Seit der Einrichtung der Baustelle ist der ganze Bereich gefährlich geworden für Fußgänger. Man muss bei fließendem Verkehr ohne Ampel die B 244 überqueren“, so der Bromer. Nicht nur für Senioren sei dies unzumutbar: „Am Mittwoch sind die Schulferien zu Ende. Auch meine Enkeltochter muss die B 244 überqueren, um zur Schule zu kommen“, erklärt Winter.

Seine Verärgerung geht so weit, dass er damit droht, er werde, sollte es zu einem Unfall kommen, Strafantrag wegen Körperverletzung „gegen die verantwortliche Straßenverwaltung“ stellen. „Jedes Jahr wird zum Schuljahresbeginn auf einen sicheren Schulweg hingewiesen - was die Straßenbauverwaltung offenbar nicht interessiert“, so Winter.

„Der ursprüngliche Antrag der Beschilderungsfirma an uns enthielt dort keine Fußgängerampel“, erklärt Michael Funke, Leiter des zuständigen Fachbereichs Ordnung beim Landkreis Gifhorn. Daher sei auch keine entsprechende Anordnung erfolgt. Am Montag sei jedoch ein Sicherheitskoordinator des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel vor Ort gewesen und „aufgrund des Verkehrsaufkommens“ festgestellt, dass doch eine Ampel aufgestellt werden muss.

Mittlerweile habe Wolfenbüttel den Bauleiter angewiesen, die Beschilderungsfirma aufzufordern, einen Ergänzungsantrag zur Fußgängerampel beim Landkreis einzureichen: „Spätestens am Mittwoch wird die Ampel aufgestellt“, verspricht Funke die Ausführung vor der formellen Ergänzung.

jr

Anzeige