Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gefährliche Körperverletzung: Polizei sucht Zeugen

Müden/Aller Gefährliche Körperverletzung: Polizei sucht Zeugen

Beim Schützenfest in Müden/Aller kam es am vergangenen Sonnabend an der Theke im Festzelt zu einer gefährlichen Körperverletzung. Der Täter konnte bislang nicht ermittelt werden. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen.

Voriger Artikel
Fastenbrechen in Gifhorns Moschee
Nächster Artikel
Ab Montag Bauarbeiten an der B 188 bei Gifhorn

Symbolfoto Archiv

Am vergangenen Samstag, 25. Juni, kam es im Rahmen des Schützenballs in Müden/Aller gegen 03:45 Uhr im Festzelt an der Theke zu einer gefährlichen Körperverletzung.

Das männliche Opfer, ein 25-Jähriger aus dem Ort, bekam von einem bisher unbekannten Täter mindestens drei Schläge mit einem Bierseidel (0,2 l) auf den Kopf, so dass er eine blutende Platzwunde an der Stirn davon trug. Der 25-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Gifhorn gebracht. Der Täter konnte bislang noch nicht ermittelt werden.

Beschreibung des Täters: zirka 20 Jahre alt, etwa 185 cm groß, schlank, kurze dunkle Haare.

Die Polizei in Meinersen, Telefon 05372/97850, bittet um sachdienliche Hinweise.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr