Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Gedenken an verstorbene Kinder

Gottesdienst in der Gifhorner Nicolai-Kirche Gedenken an verstorbene Kinder

„So fern und doch so nah“: Unter diesem Motto gibt es auch in diesem Jahr einen ökumenischen Gottesdienst, in dem verstorbener Kinder gedacht werden soll. Er findet am so genannten Candle-Lighting-Tag, 11. Dezember, ab 17 Uhr in der Gifhorner Nicolai-Kirche statt.

Voriger Artikel
Gifhorner Klinik-Ruine: Ist Käufer Offizin abgetaucht?
Nächster Artikel
Grüne Damen schenken Patienten seit fünf Jahren Zeit

Gottesdienst verstorbene Kinder: Das Organisationsteam lädt dazu erneut Eltern, Geschwister und Angehörige in die Gifhorner Nicolai-Kirche ein.

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn. „Wir möchten der Trauer, dem Schmerz, der Hoffnung, dem Vertrauen und auch dem Glauben Raum geben“, sagt Altfrid-Pastoralreferent Martin Wrasmann, der diesen besonderen Gottesdienst gemeinsam mit Schulpastorin Dr. Christiane-Barbara Julius gestaltet. Sabine Erdmann und Ina Hauer-Zimmermann vom Diakonischen Werk Gifhorn und Jeannette Ehlers von der Hospizarbeit Gifhorn organisieren die Veranstaltung mit.

„Eingeladen sind auch Großeltern, Geschwister, Angehörige und Freunde“, sagt Wrasmann. Wie auch schon in den Vorjahren können Eltern vor dem Gottesdienst den Namen ihres Kindes auf einen Zettel schreiben. „Die Namen werden dann verlesen, um deutlich zu machen, dass die Kinder gegangen sind, jedoch weiterhin Bestandteil des Lebens sind“, erklärt Wrasmann.

Zudem erhalten Eltern Glassteine, mit denen an die verstorbenen Kinder erinnert wird. „Sie sollen Tränen symbolisieren und werden während des Gottesdienstes in einen mit Wasser und Sand gefüllten Krug geworfen“, erklärt der Pastoralreferent. Der verstorbenen Kindern wird zudem durch das Anzünden von Kerzen gedacht.

Die musikalische Ausgestaltung des Gottesdienstes übernehmen Kreiskantor Raphael Nigbur und der Saxophonist Stephan Hüther.

Nach dem Gottesdienst gibt es eine Einladung zu einem Beisammensein.

Die Veranstaltung findet bereits zum 13. Mal in Verbindung mit dem Candlelighting statt. Jedes Jahr am 2. Sonntag im Dezember stellen rund um die ganze Welt betroffene Mütter und Väter eine brennende Kerze ins Fenster, um an die verstorbenen Töchter und Söhne zu erinnern.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr