Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Garagenbrand in der Beethovenstraße
Gifhorn Gifhorn Stadt Garagenbrand in der Beethovenstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 08.07.2016
Übergreifen der Flammen verhindert: Die Gifhorner Feuerwehr löschte gestern Morgen einen Garagenbrand. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

„Das Feuer ist gegen 8.41 Uhr in einer Doppelgarage ausgebrochen, die direkt an ein Wohnhaus und an ein Carport angrenzt“, schildert Ralf Müller von der Gifhorner Feuerwehr die Situation. Die Gifhorner Ortsfeuerwehr war mit 23 Einsatzkräften vor Ort.

Vermutlich durch die enorme Hitze-Entwicklung habe sich das große Garagentor verzogen und anfänglich nicht öffnen lassen. Die Feuerwehr legte eine Schlauchstrecke um das Wohnhaus herum und drang durch eine hintere Tür in den Garagentrakt ein. Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurde bei den Löscharbeiten schwerer Atemschutz eingesetzt. „Wir hatten drei Trupps im Einsatz“, berichtet Peter Bollmohr, Brandmeister vom Dienst (BvD).

Mit zwei C-Rohren war das Feuer dann nach einer halben Stunde unter Kontrolle gebracht. Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus wurde verhindert. Brandursache ist laut Polizeisprecher Thomas Reuter vermutlich ein technischer Defekt an einem Kühlgerät.

„Die Anfahrt zum Brandort gestaltete sich schwierig“, sagt Ortsbrandmeister Uwe Michel. Vor einer Arztpraxis auf dem I. Koppelweg sei die Fahrbahn beidseitig zugeparkt gewesen. „Mit unseren großen Fahrzeugen sind wir da kaum durchgekommen“, hat sich Michel kurz nach dem Einsatz an Ordnungsamts-Chefin Elke Rohrbeck gewandt.

Alarmiert wurde Peter Bollmohr am Freitag erstmals um 6.45 Uhr. In der Fleischwaren-Fabrik von Gmyrek hatte ein Entlüfter in der Räucherei nicht richtig gearbeitet. Durch die Rauchentwicklung löste die Brandmeldeanlage aus.

ust

Gifhorn. Tragisches Unglück Freitagvormittag am Rosmarinweg in Gifhorn: Ein 41-jähriger Familienvater kam bei Baggerarbeiten im eigenen Garten ums Leben.

08.07.2016

Jede Menge Werkzeug fand ein 69-jähriger Radfahrer aus Ummern kürzlich nördlich von Gifhorn im Ringelaher Forst, im Bereich des ehemaligen Übungsgeländes des Bundesgrenzschutzes.

08.07.2016

Gifhorn. Aus der Traum vom Titel: Deutschland ist am Donnerstagabend bei der Fußball-Europameisterschaft gegen Gastgeber Frankreich im Halbfinale mit 0:2 ausgeschieden. Beim Public Viewing auf dem Gifhorner Marktplatz erlebten das mehr als 1000 Fans enttäuscht mit.

08.07.2016
Anzeige