Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ganztagsschule lässt auf sich warten
Gifhorn Gifhorn Stadt Ganztagsschule lässt auf sich warten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 22.11.2013
Später als von der Schule beantragt: Die Einrichtung einer offenen Ganztagsschule dürfte zum 1. August 2014 kaum zu schaffen sein. Quelle: Rolf-Peter Zur
Anzeige

Ein Dilemma: Die Grundschule hatte den Antrag im Mai eingereicht, nächsten Sommer offene Ganztagsschule zu werden - am 1. Dezember muss er der Landesschulbehörde vorliegen. Die Baukonzepte werden aber erst nächste Woche in einem Arbeitskreis vorgestellt.

Etliche Eltern machten ihrem Unmut Luft. Kristina Behrens aus dem Schulvorstand: „Wir brauchen eine verlässliche Betreuung.“ Es gehe um Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zumal häufig beide Elternteile arbeiten müssten. Die Verwaltung will nicht zeitgleich sanieren und ein neues Konzept umsetzen - zu viel Belastung für Lehrer und Schüler.

Vorschlag von Gerhard Borchert (CDU): den Antrag auf Ganztagsschule zum 1. August 2014 empfehlen. „So halten wir uns die Tür offen. Vor der Samtgemeinderatssitzung befasst sich der Arbeitskreis mit den Sanierungskonzepten und kann den Rat informieren - der könnte unsere Empfehlung notfalls kippen.“ Werner Vodde (SPD) hatte noch eine Idee: „Den Eltern geht es um Betreuungszeiten, nicht um die Mensa.“ Ob man dem Kind nicht einen anderen Namen geben könne. Und Schulleiterin Marianne Berlinecke betonte mit Blick auf Lärm und Raumwechsel: „Ich habe mit dem Kollegium gesprochen. Wir können das schaffen.“

Die Mehrheit im Ausschuss ging auf Nummer sicher: Antrag auf Ganztagsgrundschule erst, wenn die baulichen Bedingungen passen.

tru

Wahrenholz. Am vergangenen Mittwochvormittag kontrollierten Drogenfahnder der Gifhorner Polizei in Wahrenholz einen 22-jährigen Mann, bei dem die Beamten bei der Überprüfung eine Drogenbeeinflussung feststellten.

22.11.2013

Hillerse. Spannende Jahre einer Störchin: 1992 wurde sie als verwaistes Jungtier von Weißstorchbetreuer Hans Jürgen Behrmann aus einem Nest in Bröckel geborgen und zur Aufzucht nach Leiferde gebracht.

24.11.2013

Wettmershagen/Jelpke. Einen Unterschied wie zwischen Tag und Nacht machte der Calberlaher Bauausschuss für zwei Gehwege in der Gemeinde aus. Nicht etwa nur weil der eine hellgrau gepflastert und der andere tiefschwarz asphaltiert war, sondern auch vom baulichen Zustand her. Und doch hatten die Gehwege etwas gemeinsam: den Antrag auf Instandsetzung.

21.11.2013
Anzeige