Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gamsener Feuerwehr hatte 2014 viel zu tun
Gifhorn Gifhorn Stadt Gamsener Feuerwehr hatte 2014 viel zu tun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 04.01.2015
Geehrt: Die Gamsener Feuerwehr zeichnete verdiente Mitglieder aus. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Dabei habe man wieder den sehr guten Ausrüstungs- und Ausbildungsstand unter Beweis stellen können, berichtete Reuß. Sorge bereitete dem Ortsbrandmeister hingegen nach wie vor die hohe Zahl an Fehlalarmen aufgrund von Brandmeldeanlagen im Stadtgebiet.

Höhepunkt dieses Jahres wird der 50. Geburtstag der Gamsener Jugendfeuerwehr. Sie hat zurzeit 29 Mitglieder, zwei mehr als im Vorjahr. „In ihr wird vorbildliche Jugendarbeit geleistet“, betonte Reuß.

Befördert wurden Marcel Winiarski, Timo Wiesner, Frank Kruse und Patrik Müller. Verpflichtet wurden Jan Fandrey, Dominik Laue und Sascha Lautenschläger. Geehrt wurden Wilhelm Tietge, Cornelius Reuß, Horst Kinast, Herbert Dannheim, Dirk Reuß, Hartmut Richter, Christoph Rosner, Helmut Jenkel, Sigfried Färber, Volker Fischer, Anton Schreier, Karl-Heinz Biliki, Wolfram Buchwald, Reinhold Eickhorst, Peter Fischer, Fritz Gartz, Werner Geisler, Hans Joachim Henke, Detlev Herrmann, Martin Herrmann, Günther Huwald, Helmut Kanschat, Karsten Koch, Hans Uwe Kreft, Dieter Lüdde, Leonora Migge, Hans Dieter Nicoll, Manfred Prilop, Jens Richter, Detlev Schernikau, Udo Schiller, Wolfgang Schulze, Ulrich Schwab, Peter Selke, Hans Jürgen Todtenhöfer, Reiner Verhoef, Henning Waßmann, Günther Weiß, Ilse Ziebarth und Karsten Helm.

cn

Gifhorn. „Es geht um Erinnerung für die Älteren und Information für die Jüngeren“, erklärt Günter Hönig, Vorsitzender des Bunds der Galiziendeutschen Wolfsburg und Umgebung, bei dessen neujährlichem Frühschoppen sich gestern rund 100 Mitglieder und Interessierte in Sven‘s Schützenwiese in Gifhorn trafen.

07.01.2015

Gifhorn. Zwei Leichtverletzte und drei demolierte Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden von rund 28.000 Euro sind die Bilanz eines spektakulären Unfalls am Samstag Abend an der Kreuzung Braunschweiger Straße und Sonnenweg.

04.01.2015

Landkreis Gifhorn. 2014 war das Jahr der Autodiebe - und der Fahndungserfolge. Ermittler aus Ungarn hoben in Kooperation mit Gifhorner Kollegen eine Hehlerbande aus und stellten 40 gestohlene Wagen sicher. Diese Zusammenarbeit geht noch weiter.

03.01.2015
Anzeige