Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gamsen: Schützenfest soll attraktiver werden
Gifhorn Gifhorn Stadt Gamsen: Schützenfest soll attraktiver werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 20.04.2016
Alles soll zwangloser werden: Beim Gamsener Schützenfest sind auch jene zum Umzug eingeladen, die keine Uniform tragen. Quelle: Photowerk (cc Archiv)
Anzeige

Das traditionelle Schützenfest biete eine gute Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, so der Ortsbürgermeister, der auch General der Schützengilde ist. Und diese Kontakte seien häufig Auslöser für weitere Aktivitäten.

An dem Info-Abend im Gasthaus Schaper will Dirk Reuß nicht nur den Ablauf des Festes genau erläutern. Er will auch deutlich machen, dass eine Teilnahme ganz zwanglos möglich ist. „Man muss nicht Mitglied der Schützengilde sein, um mitzumachen“, betont der Ortsbürgermeister. Und auch Schützenkönig könne jeder Gamsener werden - unabhängig davon, ob er der Schützengilde angehört.

Reuß machte im Gespräch mit der Aller-Zeitung auch deutlich, dass es keinen Uniformzwang beim Schützenfest gebe. „Wie früher kann man auch einfach mit Hut und Gehstock bei den Umzügen mitmarschieren“, sagte der Ortsbürgermeister, der sich auch für den Königsball am Freitagabend bei freiem Eintritt eine höhere Teilnehmerzahl wünscht.

fed

Geförderten Sozialwohnungsbau wird es im zukünftigen Quartier „Alte Molkerei“ zwischen Post- und Bahnhofsstraße nicht geben. Ein Ratsbeschluss vom 18. Januar 2016 greift nicht, denn das Projekt war zu diesem Zeitpunkt längst auf der Schiene. Darin war sich am Dienstag der Stadtentwicklungsausschuss mehrheitlich einig.

19.04.2016

Gifhorn / Isenbüttel. Der Umleitungsverkehr ist weg, die Spurrinnen bleiben - mindestens bis kommendes Jahr: Die nun beendete Vollsperrung der B 4 bei Gifhorn hat tiefe Eindrücke in der Tangente bei Isenbüttel hinterlassen. Das wird die Wolfsburg-Pendler im kommenden Jahr beschäftigen.

19.04.2016

Unter dem Motto „Die Phantasie der Musik“ spielte das Philharmonic Volkswagen Orchestra unter der Leitung von Hans Ulrich Kolf im Januar in Gifhorns Stadthalle. Vom Erlös des Benefizkonzertes - 6915 Euro - profitiert erneut die Ausbildungsplatzinitiative Ready4work. „Mit dem Geld kann eine zusätzliche Lehrstelle finanziert werden“, bedankte sich Albrecht Düsel vom Aktionsbeirat.

19.04.2016
Anzeige