Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Jugendlicher rettet Dackel Carlos aus Eisloch
Gifhorn Gifhorn Stadt Jugendlicher rettet Dackel Carlos aus Eisloch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 10.03.2018
Glücklich vereint: Marian Rebuschat und sein Dackel Carlo.   Quelle: Lea Rebuschat
Gamsen

 Zusammen mit seiner Mutter Wiebke Samann und den Hunden Carlo sowie dem Bordercolli-Mix Lou unternahm Marian Rebuschat den üblichen Spaziergang – durch den Dragen von Triangel bis zur Kuhbrücke in der Gemarkung Gamsen.

„Weil das Wetter so schön war, gingen wir an der Ise noch etwas flussaufwärts“, sagt Wiebke Samann. „Die Hälfte der Ise war noch gefroren.“ Und Carlo lief aufs Eis, wie er es an den vorherigen kälteren Tagen auch schon gemacht hatte. „Ich habe nochgerufen ,Carlo nein´, aber der sture Dackel ist weitergelaufen“, so Wiebke Samann. Und dann ist Carlo in der Mitte der Ise eingebrochen.

Der Hund konnte sich nicht selbst befreien. Er tauchte mehrmals unter – und wurde in dem eiskalten Wasser zusehends schwächer. „Ich war total geschockt“, so die Halterin. Da hat Marian Rebuschat gehandelt. Er zog sich Schuhe und Jacke aus und ging vorsichtig aufs Eis, das zur Flussmitte hin immer dünner wurde. „Ich bin erst vorsichtig gegangen und dann weiter gekrochen“, sagte der 15-Jährige. „Dann habe ich Carlo über das Eis zu mir gezogen.“

Die Freude war riesig bei Mensch und Tier – da machte es auch gar nichts mehr, dass der Retter auf dem Weg zurück an Land in Ufernähe bis zu den Knien eingebrochen ist. Carlo geht es gut – er ist wieder putzmunter.

Von Frank Reddel

Basketball trainieren mit Profis von den Braunschweiger Löwen – so hieß das Motto einer besonderen Sportstunde, auf die sich die Klasse 6.2 des Otto-Hahn-Gymnasiums mit Sportlehrerin Gabriela Marx schon lange gefreut hatte.

07.03.2018
Gifhorn Stadt Wirtschaftsabend zum Thema Datenschutz - Vortrag über die Schattenseiten des Internets

Die zunehmende Digitalisierung bedeutet Fortschritt, hat aber auch eine Kehrseite. IT-Experten informierten in der Gifhorner Stadthalle über die Schattenseiten des Internets und gaben Denkanstöße zum Thema Datenschutz. 200 Gäste hörten gebannt zu.

07.03.2018

Anlässlich des „Unser aller Festivals“, das vom 24. Mai bis 3. Juni zu diversen Spielstätten im Landkreis Gifhorn lädt, wird das Staatsorchester Braunschweig im Rahmen des „Klassik Open Air“ am 2. Juni die Welt der Berliner Operetten präsentieren.

07.03.2018