Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gamsen: Jugendfeuerwehr ist sehr aktiv
Gifhorn Gifhorn Stadt Gamsen: Jugendfeuerwehr ist sehr aktiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 22.12.2016
Eine rege Gruppe: Beim Jahresabschluss ehrte die Jugendfeuerwehr Gamsen auch diejenigen, die die meisten Dienststunden leisteten. Quelle: Sebastian Preuß
Gamsen

Jugendfeuerwehrwart Dennis Eckhoff zeigte sich in seinem Jahresbericht zufrieden mit dem Engagement der 30 Mitglieder - darunter auch elf Mädchen. „Fünf Mitglieder werden zum Beginn des neuen Jahres in die aktive Wehr wechseln“, erklärte Eckhoff, der bei seiner Arbeit von einem neunköpfigen Betreuerteam unterstützt wird.

Gamsens junge Brandschützer waren 2016 fleißig: 103 Dienste wurden absolviert, 8341 Stunden kamen dabei zusammen. „Im Durchschnitt waren 23 Mitglieder bei den Diensten dabei“, sagt Eckhoff. Geehrt und ausgezeichnet wurden Emily-Mae Spohr, Lara Nehrig, Sophie Redante, Nele Meinecke und Rike Meinecke - sie hatten im abgelaufenen Berichtsjahr die meisten Dienststunden geleistet. „Zum ersten Mal sind auf den fünf vorderen Plätzen nur Mädchen vertreten“, stellte Eckhoff fest.

Im Einsatz war Gamsens Jugendwehr unter anderem beim Aufbau des Osterfeuers, bei Stadt- und Kreiswettbewerben, beim Kreisorientierungsmarsch und auch als Begleitung von Fackel- und Laternen-Umzügen.

Spaß und gemeinsame Aktivitäten standen ebenfalls auf dem Programm: So übernachteten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr im Feuerwehrhaus, es gab einen Schwimmtag in der Allerwelle und einen Kino-Besuch anlässlich des 50-jährigen Bestehens, zu dem der Gamsener Ortsbürgermeister Dirk Reuß und der Gifhorner Bürgermeister Matthias Nerlich eingeladen hatten. Zudem war die Gamsener Jugendwehr auch beim Stadtpfingstzeltlager in Grömitz an der Ostsee mit dabei.

ust

Gifhorn Stadt Helfen vor Ort und Kita-Bildungsprogramm profitieren - Ball der Wirtschaft: 10.000-Euro-Spende

Es war der zweite Ball der Wirtschaft - und es kamen durch eine Riesen-Tombola und Spenden 10.000 Euro zusammen. Die Rekordsumme teilen sich nun die AZ-Initiative Helfen vor Ort und das Bildungsprogramm Kindergarten plus.

22.12.2016
Gifhorn Stadt Prozess vor Hildesheimer Landgericht - Brutaler Raub am Tankumsee: Zwei Männer angeklagt

Sichtlich nervös knetet ein junger Mann im Landgericht Hildesheim seine zittrigen Hände: Zum ersten Mal sah er am Mittwoch die Männer wieder, die ihn am 7. Juli 2016 am Tankumsee brutal ausgeraubt haben sollen.

22.12.2016
Gifhorn Stadt Im Kreistag: Internet-Breitbandversorgung und Wohnraummangel - Kreis sucht bald allein Unterkunfte für Flüchtlinge

„Der Versuch, gemeinsam Verantwortung zu tragen, ist gescheitert.“ Deutliche Worte fand SPD-Fraktionschef Rolf Schliephacke in der Kreistagssitzung am MIttwoch, als es um das Thema Wohnungen für Flüchtlinge ging - und darum, wie die einzelnen Gebietseinheiten sich darum gekümmert haben.

21.12.2016