Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gabentisch für Tiere: Spenden und Gespräche
Gifhorn Gifhorn Stadt Gabentisch für Tiere: Spenden und Gespräche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 14.12.2015
Wieder reich gedeckt: Der Gabentisch für Tiere im Ribbesbütteler Tierschutzzentrum quoll über von Spenden. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

„Wir haben viele Stammspender, aber es kommen auch jedes Jahr neue Leute dazu“, freute sich Holger Siebenhaar, Vorsitzender des Tierschutzvereins Gifhorn und Umgebung, über das rege Treiben auf dem Innenhof des Tierheims am späten Freitagnachmittag. Bewusst gebe es kein offizielles Programm, „so dass genug Zeit ist, um miteinander ins Gespräch zu kommen“.

Der Verein hatte im Vorfeld auf seiner Homepage einen Wunschzettel geschrieben, so dass außer Spielsachen und Einstreu für die Nager auch Hundefutter mit hohem Fleischanteil und Futter für Babykatzen auf dem Tisch landeten. „Manchmal kommt auch jemand und bringt uns Futter, was sein eigener Vierbeiner nicht mag. Hier finden wir dafür immer einen Abnehmer.“ Und während Geldgeschenke im persönlichen Umfeld eher unter dem Aspekt „dem ist wohl nichts eingefallen“ ankämen, „geht Geld bei uns immer“, sagte Siebenhaar.

Der Gabentisch für Tiere ist ein beliebter Treffpunkt für Hundehalter, die ihren Vierbeiner aus dem Tierheim geholt haben. Der 15-jährige Mischling Spice war so einer. „Vier Jahre ist er jetzt bei uns. Und obwohl er so alt ist, springt er immer noch durch die Gegend, sobald er eine Katze sieht“, freute sich Besitzer Malte Greiner. Für ihn ist der Gabentisch für Tiere „ein tolles Angebot“, um den Kontakt zum Tierheim zu halten. „Einmal im Jahr kommen wir.“

 tru

Gifhorn. Polizei-Großeinsatz am Samstagabend gegen 19.45 Uhr auf dem Bahnhof Gifhorn-Stadt: In einem völlig überfüllten Erixx-Nahverkehrszug randalierten HSV-Fans, die sich auf der Rückreise in die Hansestadt befanden. Vier Personen wurden leicht verletzt.

16.12.2015

Gifhorn. „Oh du fröhliche“ ist eines der bekanntesten deutschen Weihnachtslieder: Gemeinsam gesungen von 630 Gifhorner Senioren war es Höhepunkt einer großen Weihnachtsfeier für ältere Mitbürger am Samstagnachmittag in der Stadthalle.

13.12.2015

Landkreis Gifhorn. Eine Serie von Einbrüchen ereignete sich am Wochenende im Kreisgebiet. Dabei drangen Ganoven auch in die Zulassungsstellen im Heidland ein. Bei Wohnhaus-Einbrüchen wurden Schmuck und Bargeld erbeutet.

13.12.2015
Anzeige