Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Fuzo-Radfahrverbot soll bleiben
Gifhorn Gifhorn Stadt Fuzo-Radfahrverbot soll bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 10.02.2015
Rund um die Uhr in der Fuzo radeln: Die CGG lehnt die Idee der Grünen entschieden ab. Quelle: Photowerk (cc/Archiv)

Die Fußgängerzone sei eine Einkaufs- und Bummelmeile, die auch zum Verweilen und Entspannen einlade. „Innenstadtbesucher sitzen in Eisdielen und auf Bänken - Radfahrer-Verkehr wäre störend“, steht für CGG-Sprecher Udo von Ey fest. Zudem gebe es regelmäßig größere Veranstaltungen wie den Weihnachtsmarkt, das Weinfest, das Altstadtfest oder den Tag der Senioren. „Wie soll das funktionieren - sollen Radler da hindurch klingeln?“, fragt der CGG-Sprecher.

Zudem sieht von Ey erhöhte Unfallgefahr durch Radfahrer in der Fußgängerzone. „Die Innenstadt wird von vielen Familien mit Kindern besucht und die achten nicht auf Radfahrerverkehr.“ Das von den Grünen als Antragsgrund angeführte Radler-Verbot vor dem Deutschen Haus sieht von Ey nicht als Problem an: „Die 50 Meter kann man auch schieben.“

Alle zwei Jahre beweisen Auszubildende im Agrarbereich der Berufsbildenden Schulen I bei einem Wettbewerb ihr Können. Unter dem Motto „Grüne Berufe sind voller Leben - Nachwuchs bringt frischen Wind“ stellten sich gestern 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Aufgaben.

10.02.2015

Velstove. Dieser Autofahrer hatte einen Schutzengel: Ein 54-Jähriger Gifhorner zerlegte heute Morgen bei einem Unfall in Velstove seinen Ford Focus komplett. Mit nur leichten Verletzungen konnte er sich aus dem Wrack befreien.

10.02.2015

Gamsen. Die Vorarbeiten für den Damm-Bau auf der Ummerschen Heerstraße, der die inzwischen abgerissene Brücke ersetzen soll, laufen auf Hochtouren.

10.02.2015