Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Fußgängerzone: Wasser sprudelt aus dem Pflaster
Gifhorn Gifhorn Stadt Fußgängerzone: Wasser sprudelt aus dem Pflaster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 06.07.2016
Defekter Hausanschluss: Am Mittwoch sprudelte Wasser aus dem Pflaster der Gifhorner Fußgängerzone. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

„Der Wasserhahn geht nicht mehr“, berichtet die fünfjährige Mia. Dann muss sie wieder zum Wohnzimmerfenster, um nichts zu verpassen. „Ich guck wieder raus.“ Mutti Joy Braunschweig ist weniger begeistert über den Ausfall des fließenden Wassers. Wenigstens war noch was in der Badewanne, als ihre Haare einshamponiert waren. Ihr Mann Stefan Reysen fürchtet beim Blick auf den Schaden ein Stockwerk tiefer das Schlimmste: „Da werden sie wohl eine Nachtschicht einlegen müssen.“ Das Wasser sprudelt an mehreren Stellen aus dem Fuzo-Pflaster.

Das Trio vom Wasserwerk Gifhorn ist da weniger pessimistisch. „Mit etwas Glück finden wir den Bruch gleich dort“, sagt Vorarbeiter Peter Hoeske und geht mit Hilfe des Baggers einer Tiefbaufirma dem Schaden genauer auf den Grund.

Für etwa eine Stunde sind drei Häuser an der Westseite der Fußgängerzone - von Dänzer bis Ernstings Family - ohne fließend Wasser. An zwei Stellen schließen die Fachleute die Schieber - einer erweist sich als widerspenstisch -, um den Zustrom zu stoppen. Bald stellen sie fest, dass kein Wasserrohrbruch vorliegt. „Es sah erst so aus“, sagt Monteur Mario Geißler. Stattdessen hat es einen Hausanschluss erwischt. Zwei der drei betroffenen Häuser können wieder ans Netz. Auch das dritte wollen die Monteure noch am Abend wieder dran haben.

rtm

Meinersen. Der Bart ist ordentlich gestutzt, Uniform, Pickelhaube und Ausgehrock liegen bereit. Wenn der Verein „Der Kaiser kommt“ am Wochenende in Bad Bevensen ein riesiges Historien-Spektakel auf die Beine stellt, verwandelt sich der Meinerser Ulrich Schubert (75) in Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck.

09.07.2016

Gifhorn. Spaß ist selten gratis zu haben, großer Spaß schon gar nicht. Als Sponsor hilft deshalb die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg der Stadt Gifhorn, Stars@NDR2 live am Samstag, 6. August, organisatorisch über die Bühne zu bekommen.

06.07.2016

Uetze. Bei einem schrecklichen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 188 zwischen Warmse und der Kreuzung Kreuzkrug (Gemarkung Uetze) ist am Mittwoch um 6.45 Uhr ein Motorradfahrer (25) aus dem Landkreis Gifhorn getötet worden.

06.07.2016
Anzeige