Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fußgängerdiplom für Jembker Zweitklässler

Jembke Fußgängerdiplom für Jembker Zweitklässler

Jembke. Links, rechts, links. Bevor die Zweitklässler die Hoitlinger Straße in Jembke überqueren, gucken sie genau, ob auch ja kein Auto kommt. Erst wenn alles frei ist, überqueren sie die Straße. „So soll es auch sein“, sagt Rektorin Claudia Weiß. Und weil sich die Grundschüler auch an vielen anderen Stellen im Ort richtig verhalten, bekommen sie am Ende des Tages ihr Fußgängerdiplom.

Voriger Artikel
Banküberfall: Brüder müssen siebeneinhalb Jahre in Haft
Nächster Artikel
Multivan-Dieb auf der Autobahn erwischt

Fußgängerdiplom für Grundschüler: Die Jembker Zweitklässler zeigten, dass sie die gefährliche Hoitlinger Straße sicher überqueren können.

Quelle: Photowerk (alb)

An der Jembker Schule läuft die Mobilitätswoche zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr: Die Erstklässer lernen Schulwege kennen, die Zweitklässler machen das Fußgängerdiplom, die Drittklässler bereiten sich auf die Fahrradprüfung vor und die Viertklässler legen diese ab.

Brennpunkt Hoitlinger Straße: Hier ist besonders viel Verkehr, gerade dann, wenn auch die Schüler unterwegs sind. Zwar halten viele Autofahrer extra an, um die Kinder über die Straße zu lassen. „Aber andere fahren dann dran vorbei, weil sie denken, ihr Vordermann würde am Straßenrand parken“, sagt Claudia Weiß. Und schon wird es gefährlich. Deshalb lernen die Grundschüler, die Straße erst zu überqueren, wenn kein Auto mehr kommt. Die Rektorin sagt: „Eine Fußgängerampel wäre wichtig.“

Der Weg zum Diplom führte die Zweitklässler von der Schule über die Hoitlinger Straße, an der Hauptstraße entlang zur Kirche und zurück. An allen gefährlichen Punkten standen Eltern als Streckenposten. Eingreifen mussten sich nicht - die Zweitklässler wissen halt, wie sie sich sicher in Jembke bewegen.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr