Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Fußball-Profi Marcel Bär zu Gast in der 8a
Gifhorn Gifhorn Stadt Fußball-Profi Marcel Bär zu Gast in der 8a
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 08.06.2018
Spannender Einblick: Profi-Fußballer Marcel Bär erzählte Achtklässlern der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule aus seinem harten Berufsalltag. Quelle: Ron Niebuhr
Gifhorn

Andreas Hackel, DBR-Fachbereichsleiter für Sport, und Spielerberater Bayram Aybasti von Analysis Sportagents haben Bärs Stippvisite in der Klasse 8a eingefädelt.

Aktuell beim VfR Aalen unter Vertrag

Als Ur-Gifhorner schaute der 26-Jährige, der aktuell beim Drittligisten VfR Aalen unter Vertrag steht, gern in der Realschule vorbei. Der Besuch bot sich an, schließlich ist die DBR ja sportfreundliche Schule. „Und letztlich geht es auch darum, den Schülern klar zu machen, dass es nur ganz wenige in den Profifußball schaffen“, sagte Sportlehrer Oliver Lempa.

Marcel Bär hat es gepackt. Der Weg in den Profifußball war allerdings sehr hart und entbehrungsreich. Während seine Altersgenossen Party in der Disco gemacht oder im Freibad gechillt haben, stand er auf dem Platz und hat gekickt.

Nur wer alles dafür gibt, kann es schaffen

„Denn nur wer ganz fest an sich glaubt und alles dafür gibt, kann es schaffen“, sagte Bär. Und selbst von diesen Talenten bleibe es 99 Prozent verwehrt, ihren Traum zu verwirklichen.

Daher sollte man möglichst zweigleisig fahren: „Ich habe in meiner Zeit bei Eintracht Braunschweig nebenher eine Ausbildung zum Industriemechaniker gemacht“, erklärte er den Achtklässlern. Arbeiten musste er in dem Job noch nicht – auch weil er in 20 Jahren Fußball bisher „zum Glück nie ernsthaft verletzt war. Das schlimmste war mal ein Muskelfaseriss“.

Ein Geschenk zum 26. Geburtstag

Den Achtklässlern hatte Bär ein Trikot mitgebracht. Sie revanchierten sich beim Profifußballer mit einem Geschenk und dem Lied „Happy Birthday“, denn Bär feierte am Freitag seinen 26. Geburtstag.

Von Ron Niebuhr

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Freitag Mittag gegen 12.15 Uhr auf der K 114 zwischen der Kreuzung Weyhäuser Weg und Ilkerbruch ein VW-Up mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidiert. Der 58-jährige Fahrer des Kleinwagens aus der Samtgemeinde Isenbüttel kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum, der 40-jährige Lkw-Fahrer aus Braunschweig blieb unverletzt.

08.06.2018

530 Mitglieder und 5700 Besucher bei 37 Veranstaltungen: Der Kulturverein Gifhorn hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung zogen die Mitglieder nun Bilanz.

08.06.2018

Schulsport bei Hitze – wie verträgt sich das? Die AZ fragte nach. Und erfuhr, dass der Sportunterricht nicht ausfällt, auch wenn das Thermometer in die Höhe klettert.

08.06.2018