Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fusion: Volksbanken künftig schlagkräftiger

Gifhorn Fusion: Volksbanken künftig schlagkräftiger

Gifhorn. Die Volksbank Peine und die Volksbank Braunschweig-Wolfsburg (BraWo) wollen zum 1. Januar 2016 fusionieren. Durch den Zusammenschluss entsteht die größte selbstständige Filialbank der Region, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung beider Geldinstitute.

Voriger Artikel
IAV: Grundstein für 18-Millionen-Investition
Nächster Artikel
100 Lehrstellen sind immer noch unbesetzt

Führungsriege ist vom Erfolg der Fusion überzeugt: Die Volksbank Peine und die Volksbank BraWo wollen sich ab 2016 zusammenschließen.

Quelle: Christian Lindenau

Mit dem Ziel des Zusammenschlusses wurde inzwischen ein Kooperationsvertrag unterzeichnet. 2016 müssen beide Vertreterversammlungen jedoch noch grünes Licht für das Vorhaben geben. Der Fusionsprozess soll im September des kommenden Jahres „technisch abgeschlossen sein“.

Nach der Fusion wird die neue Volksbank BraWo in den Geschäftsgebieten der Oberzentren Braunschweig, Salzgitter und Wolsburg sowie den Landkreisen Gifhorn und Peine aktiv sein. Den dann rund 150.000 Kunden werden im neuen gemeinsamen Geschäftsgebiet 48 Filialen zur Verfügung stehen. Ebenfalls beeindruckend: Die Bilanzsumme beider Geldinstitute betrug im vergangenen Geschäftsjahr addiert rund drei Milliarden Euro.

„Filialschließungen oder Stellenabbau sind angesichts des angestrebten Wachstums nicht geplant“, versichterten beide Banken gestern in ihrer Pressemitteilung. Vielmehr sei geplant, die Anzahl der Auszubildenden in einem ersten Schritt deutlich zu erhöhen, um dem gesteigerten Personalbedarf Rechnung zu tragen.

Die Mitglieder der Volksbank Peine werden künftig - wie schon bisher bei der Volksbank Brawo üblich - eine Dividende von zehn Prozent erhalten. Dem neuen Vorstand gehören Jürgen Brinkmann (Vorsitzender), Gerhard Brunke, Michael Müller, Ralf Schierenböken und Mark Uhde an.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr