Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Für den LSV Gifhorn geht die Saison schon gut los
Gifhorn Gifhorn Stadt Für den LSV Gifhorn geht die Saison schon gut los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 16.04.2018
Saisonstart auf dem Flugplatz in Wilsche: Der Luftsportverein Gifhorn meldet bereits erste Ausbildungserfolge. Quelle: privat
Wilsche

Die Segelflugsaison hat gerade erst begonnen, und schon meldet Dennis Polej, der frisch gewählte Ausbildungsleiter des Luftsportverein Gifhorn e.V. (LSV), die ersten Ausbildungserfolge.

Nach intensivem Theorieunterricht im Winterhalbjahr bestanden fünf Flugschüler die Prüfung zur Erlangung des Flugfunkzeugnisses: Joel Heidelberg, Lasse Michelsen, Danny Otto, Lukas Quandt und Rafal Noga.

Der LSV erweiterte seinen Flugzeugpark um einen weiteren Doppelsitzer, so dass die Ausbildung auf eine breitere Basis gestellt werden konnte. Die praktischen Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Am vergangenen Wochenende absolvierte Fabian Marz seine ersten Alleinflüge und bestand somit die A-Prüfung.

Erst im Juli des letzten Jahres begann er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Tobias die Ausbildung zum Segelflugzeugführer. Der 20-jährige Schüler der BBS 1 startete seine fliegerische Laufbahn allerdings bereits 2011. Beide traten der Modellfluggruppe des LSV bei.

Für die doppelsitzige Ausbildung bis zum Alleinflug benötigte Marz lediglich 71 Starts. Das Handwerkszeug zum Steuern und sicheren Starten und Landen eines Segelflugzeuges hat er nun erlernt. Nun gilt es weitere theoretische und fliegerische Fertigkeiten zu erlernen. Zum Beispiel muss er Aufwinde finden und kreisend in ihnen Höhe gewinnen, um Streckenflüge vornehmen zu können. Am Ende der Ausbildung werden drei Prüfungsflüge zu bewältigen sein.

Infos zum Segelfliegen im Internet unter www.lsv-gifhorn.de oder per E-Mail bei Ausbildungsleiter Dennis Polej unter ausbildungsleiter@lsv-gifhorn.de .

Von der Redaktion

21 klassische Karossen, 40 Leute, neun Tage und mehr als 2000 Kilometer: Oldtimerfreunde aus dem Kreis Gifhorn gehen im September auf große Fahrt nach Tirol. Am Samstag besprachen sie das bevorstehende Abenteuer.

16.04.2018

Vom betagten Wertstoffhof zum modernen Abfallzentrum: Für die Umwandlung der Anlage in Ausbüttel steht jetzt der Fahrplan fest. Erste Veränderungen werden die Nutzer Mitte Mai erleben.

18.04.2018

Ein kreisweiter Trend fand nun in Neubokel eine Fortsetzung: die Gründung von Kinderfeuerwehren. Als 35. Feuerwehr im Kreis Gifhorn nehmen die Neubokeler jetzt auch Kinder auf. Die Gründung feierten sie mit jeder Menge Eis und Pizza.

15.04.2018