Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Für Kinder: VW-Mitarbeiter spenden 30.000 Euro
Gifhorn Gifhorn Stadt Für Kinder: VW-Mitarbeiter spenden 30.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 07.03.2016
Große Freude: Die VW-Belegschaft unterstützt erneut den Gifhorner Kinderfonds - am Montag gab's einen 30.000-Euro-Scheck. Quelle: Photowerk (mpu)

Die VW-Betriebsräte und Sozialausschuss-Mitglieder Gunter Wachholz, Andreas Brandes und Francescantonio Garippo sowie Melanie Kirch, Volkswagen Personal, überreichten die Belegschaftsspende an die ehrenamtlichen Kinderfonds-Koordinatoren Holger Ploog und Dr. Klaus Meister, bei denen die Freude groß war. „Der Finanzbedarf im laufenden Schuljahr beträgt rund 90.000 Euro. Die Spende der Volkswagen-Belegschaft deckt damit auch im achten Jahr des Kinderhilfsfonds den Löwenanteil ab“, so Ploog.

Der Fonds setzt sich für Mädchen und Jungen ein, um sie unabhängig vom sozialen Familienhintergrund selbstbewusst und stark fürs Leben zu machen. Er bietet dazu 17 Projekte für mehr Bewegung, Bildung, Ernährung und soziale Teilhabe in Kindertagesstätten und Ganztagsschulen in Gifhorn an. Gemeinsames Ziel ist die Integration von Kindern, die unter schwierigen Bedingungen aufwachsen, damit sie mit Gleichaltrigen Schritt halten und sich individuell weiterentwickeln können.

„Die Kolleginnen und Kollegen fördern mit ihrer Spende neue Praxiskurse zur Gewaltprävention in Schulen und zur Stärkung des Selbstbewusstseins von Kindergartenkindern“, so Gunter Wachholz.

Gifhorns Erste Stadträtin Kerstin Meyer dankte den VW-Mitarbeitern für das soziale Engagement und die „großzügige und verlässliche“ Unterstützung des langfristig angelegten Bürgerprojekts.

Gifhorn. Bislang unbekannte Reifendiebe schlugen am Sonntag auf dem Betriebsgelände der Jahreswagenverkaufshilfe im Heidland in Gifhorn zu. Sie erbeuteten vier Kompletträder im Gesamtwert von rund 3000 Euro.

07.03.2016

Landkreis Gifhorn. Zwei Einbrüche ereigneten sich in der Nacht zum vergangenen Sonntag im Landkreis Gifhorn. Tatorte waren ein Fitness-Center in Isenbüttel und ein Einfamilienhaus in Rühen.

07.03.2016

Gamsen. Gleich zwei Ölspuren hielten am Samstag im Kreis Gifhorn Einsatzkräfte und Autofahrer in Atem. Weil es für die Gifhorner Kreisstraßen nur einen Notdienst am Wochenende gab, musste in Gamsen die Feuerwehr eingreifen.

07.03.2016