Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Für Bahn-Kunden soll vieles besser werden

Landkreis Gifhorn Für Bahn-Kunden soll vieles besser werden

Landkreis Gifhorn. Neue Züge, zusätzliche Fahrten am Abend, höhere Bahnsteige: Auf der Strecke zwischen Braunschweig, Gifhorn und Uelzen wird sich ab Sonntag, 14. Dezember, für die Fahrgäste viel ändern - zum Besseren, sagt der Großraum Braunschweig.

Voriger Artikel
Trickdiebs legt 81-Jährige herein
Nächster Artikel
Doppelte Anzeige: Wirbel um B-188-Blitzer

Bahnstrecke Braunschweig-Uelzen: Der Großraum stellte jetzt die ab Sonntag gültigen Verbesserungen vor.

Quelle: Dirk Reitmeister

Mit nagelneuen Alstom Coradia Lint Dieseltriebwagen geht Erixx am Sonntag an den Start. Doch es soll sich für den Fahrgast nicht nur am Komfort im Fahrzeug etwas ändern, erläuterten Vorsitzender Detlef Tanke und Verbandsdirektor Hennig Brandes vom Großraum.

Es gibt zusätzliche Fahrten vor allem abends ab Braunschweig zurück nach Gifhorn und Uelzen: Letzte Fahrt ist nicht mehr wie bislang 19.37 Uhr werktags sondern 20.59 Uhr. Außerdem gibt es zusätzliche Fahrten ab Braunschweig um 15.35 Uhr, in Gegenrichtung um 16.08 Uhr ab Uelzen.

Für einen Stundentakt muss in Rötgesbüttel ein Begegnungsgleis gebaut werden (AZ berichtete). Tanke hält eine Fertigstellung und damit einen Stundentakt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2016 für realistisch: „Das müssen wir schaffen, und das ist auch machbar.“

Was schon geschafft ist: Für 600.000 Euro wurden in den vergangenen Tagen sechs Bahnsteige - Rötgesbüttel, Gifhorn, Gifhorn-Stadt, Neudorf-Platendorf, Wahrenholz und Knesebeck - pünktlich zum Start der neuen Züge angehoben. Brandes: „Das ist ein Provisorium.“ In einigen Jahren sollen - zumindest in Gifhorn und Wittingen - noch höhere, barrierefreie Bahnsteige für mehrere Millionen Euro gebaut werden.

 rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr