Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Für 2017/18 fehlen in Gifhorn 87 Kita-Plätze
Gifhorn Gifhorn Stadt Für 2017/18 fehlen in Gifhorn 87 Kita-Plätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.03.2017
Gefragte Kitas: Nach derzeitigem Stand fehlen in der Stadt Gifhorn für das Kitajahr 2017/18 insgesamt 87 Plätze. Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Gifhorn

Insgesamt fehlten 87 Plätze - 55 Krippen-, 19 Vormittags- und 13 Dreiviertel-Kita-Plätze.Es habe rund 50 Anmeldungen mehr gegeben als im Jahr zuvor, so Brünig Insgesamt habe die Zahl der Anmeldungen bei 581 gelegen, 494 Plätze hätten vergeben werden können.

„Die Krippe ist in den Köpfen der Eltern angekommen“, so Brünig weiter. Die Verwaltung sei jetzt auf der Suche nach Trägern, die zusätzliche Gruppen einrichten. Aber nicht nur das: Am II. Koppelweg habe die Stadt ein Grundstück reserviert. „Wir fragen Träger, ob sie Interesse haben, dort eine Kita zu erstellen“, führte der Fachbereichsleiter aus. Denn: Der Engpass werde weiter bestehen. Eventuell müsse die Stadt auch übergangsweise auf Container zurückgreifen. Das sei aber noch nicht spruchreif. „Bis Ende März/Anfang April werden wir entscheidungsreif etwas vorlegen“, so Brünig.

„Muss die Stadt eine neue Grundschule bauen“, wollte Ulrich Stenzel (SPD) vor diesem Hintergrund mit Blick auf die nächsten fünf bis sechs Jahre wissen. „Es wird eng werden“, so Brünig. Möglichst sollten aber Erweiterungsbauten an bestehenden Schulen Neubauten vorgezogen werden. So könnten die Albert-Schweitzer-Schule und die Michael-Ende-Schule erweitert werden.

Die Verwaltung werde versuchen, die Zahlen so exakt wie möglich zu berechnen.

 fed

Gifhorn Stadt Sitzung des städtischen Schulausschusses - Stein-Schule: Politik stützt Stadtverwaltung

Große Rückendeckung gab es am Donnerstag in der Sitzung des städtischen Schulaussschusses für das Verhalten der Stadtverwaltung im Zusammenhang mit der geplanten Schulhofveränderung und der Ausführung der Baumfällungen an der Stein-Schule (AZ berichtete).

09.03.2017

Der Engeneering-Partner IAV - mit 3500 Beschäftigten Gifhorns größer Arbeitgeber - erweitert sein Entwicklungszentrum in der Rockwellstraße. Investiert werden 18,6 Millionen Euro.

09.03.2017
Gifhorn Stadt Sieben Streifenwagen im Einsatz - Verfolgungsjagd: Polizei fasst Reifendiebe

Nach einer rasanten Verfolgungsfahrt durch den halben Landkreis Gifhorn konnte die Polizei in der Nacht zum Donnerstag zwei mutmaßliche Reifendiebe in Hankensbüttel festnehmen. Mehrere Streifenwagen waren im Einsatz, nachdem die Verdächtigen einer Streife in Gifhorn aufgefallen waren.

09.03.2017
Anzeige