Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Fünf-Millionen-Euro-Förderung für 30 Projekte
Gifhorn Gifhorn Stadt Fünf-Millionen-Euro-Förderung für 30 Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.05.2016
Förderung zugesagt: Für die Verbesserung der Infrastruktur am Tankumsee in Isenbüttel soll es rund 106.000 Euro geben. Quelle: Archiv
Anzeige

„Das ist eine gute Nachricht für unseren Landkreis“ freut sich der SPD-Landtagsabgeordnete Detlef Tanke aus Hillerse. Vor allem die Förderung in Höhe von rund 194.000 Euro für den Umbau des Kinder- und Jugendbüros Meinersen zu einem Mehrgenerationenzentrum habe ihm am Herzen gelegen.

Rund 106.000 Euro gibt es in der Rubrik Tourismus für die Verbesserung der Infrastruktur am Tankumsee. Knapp 14.000 Euro erhält die Gemeinde Osloß für die Einrichtung eines Allerauen-Erlebnispfades zwischen Osloß und dem Barnbruch.

Im Bereich der Dorfentwicklung erhält die Gemeinde Wahrenholz knapp 240.000 Euro für den Ausbau der Straßenräume des Uhlenbergs in Betzhorn. Der Ausbau der Straße Am Denkmal in Schönewörde wird mit 180.000 Euro gefördert. Der Flecken Brome erhält rund 44.300 Euro für die Schaffung eines Bushäuschens und von zwei barrierefreien Bushaltestellen. Der DRK-Kreisverband darf sich über 233.000 Euro für Abriss und Neubau einer Sozialstation in Grußendorf freuen.

„Die Förderung der Projekte stärkt unsere Gemeinden mit nachhaltigen Investitionen bei der Dorfentwicklung, dem Wegebau und dem Tourismus“, so Tanke. Noch nie habe es so viele Fördermittel für den ländlichen Raum gegeben.

Landkreis Gifhorn. Gifhorner Pendler mussten sich in Geduld üben: Viele Züge zwischen Braunschweig, Gifhorn und Uelzen standen am Dienstag still. Die Lokführergewerkschaft GdL und der Betreiber Erixx streiten über die Bezahlung des Personals.

03.05.2016

Kreis Gifhorn. Seit 2011 breitet sich der Eichenprozessionsspinner von Osten her über den Landkreis Gifhorn aus. Seine giftigen Härchen sind besonders für allergieanfällige Menschen eine Gefahr. Jetzt beginnt die Saison wieder.

06.05.2016

Hildesheim. Schon fast 17 Jahre liegen die Vorfälle zurück, die den 57-Jährigen aus Winsen vor das Landgericht Hildesheim brachten. Die Tochter seiner ehemaligen Lebensgefährtin aus dem Kreis Gifhorn hat ihn erst jetzt wegen sexuellen Missbrauchs angezeigt.

03.05.2016
Anzeige