Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Fünf Live-Auftritte hintereinander weg

stars@ndr2 live in Gifhorn am Sportzentrum Nord Fünf Live-Auftritte hintereinander weg

Dreimal noch wird Gifhorn wach, dann ist NDR2-Tag: Am Samstag, 29. Juli, steigt die große Sause stars@ndr2 live in Gifhorn am Sportzentrum Nord in Gamsen. Mehrere Zehntausend Besucher werden erwartet. Das Programm kann sich sehen lassen: Newcomerin Lotte, Aura Dione, Marlon Roudette, Tim Bendzko und Shootingstar Wincent Weiss treten auf.

Voriger Artikel
Zwei Autos gestohlen
Nächster Artikel
Stammkunden bleiben Türkei treu

Mehrere Zehntausend Besucher erwartet: Am Samstag steigt zum zweiten Mal stars@ndr2 live in Gifhorn.
 

Quelle: Archiv

Gifhorn.  Dreimal noch wird Gifhorn wach, dann ist NDR2-Tag: Am Samstag, 29. Juli, steigt die große Sause stars@ndr2 live in Gifhorn am Sportzentrum Nord in Gamsen. Mehrere Zehntausend Besucher werden erwartet. Das Programm kann sich sehen lassen: Newcomerin Lotte, Aura Dione, Marlon Roudette, Tim Bendzko und Wincent Weiss treten auf.

Den Anfang macht Newcomerin Lotte ab 16.20 Uhr.

Die Newcomerin

Die Newcomerin: Lotte macht ab 16.20 Uhr den Anfang bei stars@ndr2 live in Gifhorn.

Quelle: NDR

Die 21-Jährige landete mit ihrer Single „Auf beiden Beinen“ einen ersten Erfolg. Sie stellt darüber hinaus die selbst geschriebenen Songs ihres ersten Albums vor.

Aura Dione, bekannt mit ihren Hits „Geronimo“ und „I will love you on Monday“, tritt ab 17.30 Uhr auf.

Hat schon drei Alben veröffentlicht

Hat schon drei Alben veröffentlicht: Aura Dione ist ab 17.30 Uhr an der Reihe.

Quelle: NDR

Sie hat auch Titel ihres aktuellen, dritten Albums mit dabei.

Die unverwechselbare Mischung aus Karibik-Feeling und Dance-Sounds bringt Marlon Roudette („New Age“, „Anti Hero“ und „When the beat drops out“) ab 18.40 Uhr auf die Bühne.

Funky Grooves und mitreißende Melodien

Funky Grooves und mitreißende Melodien: Marlon Roudette ist ab 18.40 Uhr auf der Bühne.

Quelle: Danny North

„Wie kein anderer vereint der Londoner funky Grooves, packende Beats und mitreißende Melodien“, so die NDR 2-Redaktion.

Der Shootingstar ist ab 20.05 Uhr angesagt: Dann kommt Wincent Weiss.

Der Shootingstar des Jahres

Der Shootingstar des Jahres: Wincent Weiss singt ab 20-05 Uhr.

Quelle: NDR

Mit den Songs „Musik sein“ und „Feuerwerk“ landete der 24-Jährige bereits zwei tolle Radio-Hits. In Gifhorn wird er noch mehr aus seinem Debüt-Album „Irgendwas gegen die Stille“ präsentieren. Das stieg immerhin auf Platz drei in die Albumcharts ein.

Den Top Act bestreitet Tim Bendzko („Nur noch kurz die Welt retten“, „Am seidenen Faden“, „Keine Maschine“) ab 21.30 Uhr.

Top Act bei stars@ndr2 live in Gifhorn

Top Act bei stars@ndr2 live in Gifhorn: Tim Bendzko tritt ab 21.30 Uhr auf.

Quelle: NDR

„Sein mittlerweile drittes Studio-Album schoss direkt an die Spitze der Charts und erhielt innerhalb kürzester Zeit eine Gold-Auszeichnung“, teilte die Redaktion von NDR 2 mit. „Nach Gifhorn bringt er seine Band und natürlich die besten Songs seiner drei Alben mit.“

Betrieb auf dem Festivalgelände wird ab 15 Uhr sein. Dann eröffnet auch die Kinderwelt. Auf 300 Quadratmetern gibt es professionelles Kinderschminken, Expo-Kugelwelt, zahlreiche Spielutensilien und das Quartertramp Bungee-Trampolin. Das NDR 2 Promotionteam ist mit der Greenbox vor Ort, mit der sich Besucher virtuell mit ihrem Lieblingskünstler des stars@ndr2-Tages fotografieren lassen können.

Sponsoren helfen Stadt bei den Kosten der Organisation.

Auch wenn der Eintritt nichts kostet – das Großevent stars@ndr2 live in Gifhorn auf die Beine zu stellen, ist für die Stadt kein Gratisgeschäft. Die Organisation drum herum kostet Geld. Mehrere Sponsoren sind allerdings dabei.

Sponsoren gefunden

Sponsoren gefunden: Matthis Nerlich und Kerstin Meyer freuen sich, dass unter anderem die Sparkasse, vertreten durch Vorstand Kay Hoffmann (re.), sich an den Kosten für stars@ndr2 beteiligt

Quelle: Cagla Canidar

„Wir können das finanziell nicht allein schultern“, sagt Bürgermeister Matthias Nerlich, der am Dienstag zusammen mit der Ersten Stadträtin Kerstin Meyer die Sponsoren bekannt gab, die sich an den Kosten beteiligen. Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg ist dabei, das Autohaus Kühl, das Modenhaus Becker, der Autozulieferer IAV, die Gmyrek-Firma 3G-Immobilien und der Kunststoff-Spezialist Egger fördern die Großveranstaltung. Die Landkreis-Gifhorn-Stiftung steuert eine Finanzspritze für die fünf Shuttlebusse bei. Wie viel genau geben die Sponsoren dazu? Laut Nerlich geht es insgesamt um „eine Summe im mittleren fünfstelligen Bereich“.

„Das ist ein ganz besonderes Event mit überregionaler Wirkung“, begründet Vorstand Kay Hoffmann, warum die Sparkasse wie schon 2016 wieder Zuschüsse gibt. Deshalb unterstütze das Geldinstitut diese Veranstaltung.

 
 

Von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr