Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Fünf Bücher mit Werken von Erich Michalka
Gifhorn Gifhorn Stadt Fünf Bücher mit Werken von Erich Michalka
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 13.03.2015
Autor, Regisseur und Schauspieler: Erich Michalka bei Proben für die Schlossfestspiele mit Annelie Tönjes. Quelle: Marie-Louise Fischer

Die Schlossfestspiele zur 800-Jahr-Feier Gifhorns hätte es ohne Dr. Erich Michalka nie gegeben. Der Autor, Regisseur und Schauspieler - er starb 2004 mit nur 63 Jahren - schrieb das Stück und sich selbst die Herzog-Franz-Rolle auf den Leib. Sein literarisches Werk ist jetzt von seinem Bruder Prof. Dr. Wolfgang Michalka (72) zusammengetragen worden. Fünf Bände sind erschienen.

„Er hat soviel aufgeschrieben und hinterlassen“, machte sich der Heidelberger über Wochen und Monate daran, das künstlerische Wirken seines Bruders - der übrigens auch als freier Journalist für die AZ gearbeitet hat - in Buchform zu bringen. „Die Recherchen waren nicht einfach, viel Wissenswertes habe ich auch in Erichs Tagebüchern entdeckt“, berichtet der 72-Jährige.

Schlossfestspiele, Kinder- und Jugendstücke, Hörspiele oder Filme: Dr. Erich Michalka, Sohn eines Opernsängers, war Theatermann aus Leidenschaft, der seinen Beruf lebte und liebte.

Der promovierte Germanist, der auch eigene Theater in Würzburg und Köln leitete, war an vielen großen Häusern beschäftigt. 60 Theaterstücke, 20 Hörspiel- und Filmskripte und weit über 70 Sketche stammen unter anderem aus seiner Feder.

„Wer da glaubt, er könne in die Zukunft seh’n, der irrt. Was zählt, ist allein die Hoffnung auf gute, auf bessere Zeiten. Solang der Mensch hofft, wird er auch sein Schicksal meistern können“: Dieses Zitat von Dr. Erich Michalka beschreibt seine positive Lebenseinstellung, mit der es ihm gelang, andere mitzureißen.

„Er war kein einfacher, aber ein liebenswerter Mensch“, beschreibt Prof. Dr. Wolfgang Michalka seinen verstorbenen Bruder.

  • Erich Michalka. Literarisches Werk in fünf Bänden“ gibt detaillierte Einblicke in das Leben und das Schaffen eines genialen Komödianten und Dramaturgen. Die fünf Bücher sind im Rombach Verlag erschienen.

ust

Genau so viele Tote wie 2013, aber wesentlich mehr Schwerverletzte: Die Polizei hat ihre Unfallstatistik für 2014 vorgestellt - und die ist alles andere als erfreulich.

13.03.2015

„Unser Zauberkoch läuft gut, die erste Auflage ist ausverkauft“, berichtet Volker Schlag über das Hörbuch „Der Zauberkoch und die Schatten der Traumlosen”. Jetzt präsentiert der Gifhorner Musiker es auf der Leipziger Buchmesse.

13.03.2015

Wilsche. Ein eher ungewöhnlicher Diebstahl ereignete sich in der vergangenen Woche auf dem Gelände des Luftsportvereins Gifhorn im Ortsteil Wilsche. Zwei Motorräder wurden aus einer aufgebrochenen Halle gestohlen.

13.03.2015