Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Bücher mit Werken von Erich Michalka

Gifhorn Fünf Bücher mit Werken von Erich Michalka

Dr. Erich Michalka hat das literarische Leben im Kreis Gifhorn bis zu seinem Tod im Jahr 2004 geprägt. Prof. Dr. Wolfgang Michalka hat jetzt das Gesamtwerk seines Bruders zusammengetragen. Die Arbeit hat sich gelohnt.

Voriger Artikel
Mehr schwere Unfälle im Landkreis
Nächster Artikel
1006 Euro Bonus für Conti-Mitarbeiter

Autor, Regisseur und Schauspieler: Erich Michalka bei Proben für die Schlossfestspiele mit Annelie Tönjes.

Quelle: Marie-Louise Fischer

Die Schlossfestspiele zur 800-Jahr-Feier Gifhorns hätte es ohne Dr. Erich Michalka nie gegeben. Der Autor, Regisseur und Schauspieler - er starb 2004 mit nur 63 Jahren - schrieb das Stück und sich selbst die Herzog-Franz-Rolle auf den Leib. Sein literarisches Werk ist jetzt von seinem Bruder Prof. Dr. Wolfgang Michalka (72) zusammengetragen worden. Fünf Bände sind erschienen.

„Er hat soviel aufgeschrieben und hinterlassen“, machte sich der Heidelberger über Wochen und Monate daran, das künstlerische Wirken seines Bruders - der übrigens auch als freier Journalist für die AZ gearbeitet hat - in Buchform zu bringen. „Die Recherchen waren nicht einfach, viel Wissenswertes habe ich auch in Erichs Tagebüchern entdeckt“, berichtet der 72-Jährige.

Schlossfestspiele, Kinder- und Jugendstücke, Hörspiele oder Filme: Dr. Erich Michalka, Sohn eines Opernsängers, war Theatermann aus Leidenschaft, der seinen Beruf lebte und liebte.

Der promovierte Germanist, der auch eigene Theater in Würzburg und Köln leitete, war an vielen großen Häusern beschäftigt. 60 Theaterstücke, 20 Hörspiel- und Filmskripte und weit über 70 Sketche stammen unter anderem aus seiner Feder.

„Wer da glaubt, er könne in die Zukunft seh’n, der irrt. Was zählt, ist allein die Hoffnung auf gute, auf bessere Zeiten. Solang der Mensch hofft, wird er auch sein Schicksal meistern können“: Dieses Zitat von Dr. Erich Michalka beschreibt seine positive Lebenseinstellung, mit der es ihm gelang, andere mitzureißen.

„Er war kein einfacher, aber ein liebenswerter Mensch“, beschreibt Prof. Dr. Wolfgang Michalka seinen verstorbenen Bruder.

  • „Erich Michalka. Literarisches Werk in fünf Bänden“ gibt detaillierte Einblicke in das Leben und das Schaffen eines genialen Komödianten und Dramaturgen. Die fünf Bücher sind im Rombach Verlag erschienen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr