Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Frösche als Zaungäste und Selbstgebackenes für den Hund

Ehra-Lessien Frösche als Zaungäste und Selbstgebackenes für den Hund

Ehra-Lessien. Der Jugendtreff wird fast nur noch von älteren Jugendlichen besucht. Das will Annegret Schmidt mit einem Kreativangebot für Acht- bis Zwölfjährige ändern.

Voriger Artikel
Jugendliche randalieren in Kieskuhle
Nächster Artikel
Kinder und Eltern bauen Kletterhäuschen

Kreatives für Jugendliche: Annegret Schmidt hat jede Menge Ideen, was im Schnupperferienspaß alles machbar ist.

Quelle: Christina Rudert

Ein Lächeln fast von einem Ohr zum anderen, dazu die schwarze Fliege, die Begleiterin hat ihre Lippen nachgezogen und trägt zu ausdrucksstarken Wimpern eine Perlenkette: Die beiden Frösche sind Zaungäste und im Schnupperferienprogramm im Jugendtreff Ehra-Lessien entstanden. Dort geht es auch den Rest der Sommerferien donnerstags von 14 bis 18 Uhr kreativ weiter.

Treff-Mitarbeiterin Annegret Schmidt sprüht nur so vor Ideen. Als nächstes will sie mit den Kindern - eingeladen sind alle Ehra-Lessiener zwischen acht und zwölf Jahren - ein Kunstwerk aus Baumrinde basteln. „Dafür wird eine Leinwand grundiert, dann kommt die Baumrinde als Körper darauf, und Kopf, Hände und Füße werden gemalt“, zeigt sie die Vorlage aus einem Bastelbuch.

Ziel des Schnupperferienprogramms ist es, „jüngere Jugendliche an den Treff heran zu führen, denn unsere aktuellen Besucher sind alles ältere Jugendliche“, erklärt Annegret Schmidt. Die Vorzüge des Treffs seien enorm: „Wir haben mehrere Räume, so dass sich auch mehrere Gruppen zusammensetzen können, es gibt die tolle Sitzecke draußen, wir haben Süßigkeiten und Getränke kostenlos, und das Bastelmaterial können wir auch zur Verfügung stellen.“

Und dann erzählt sie, was sie noch so alles vorhat im Schnupperferienspaß: Leckerli für Hunde selber machen, Stoffmalerei, Kochen, Wikinger-Kegeln... „Wer nicht da ist, verpasst was“, ist Annegret Schmidt überzeugt.

Die beiden Frosch-Zaungäste sind übrigens aus Holz und können mit Hilfe eines Drahts über einen Zaunpfosten gehängt werden, um Besucher willkommen zu heißen.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr