Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Darum soll der Schulhof grüner werden
Gifhorn Gifhorn Stadt Darum soll der Schulhof grüner werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 06.12.2018
Mehr Grün auf dem Schulhof: Jonas Swelim und Inge Hubeny machen sich auf der Internetplattform 99funken für die Fritz-Reuter-Realschule stark. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

„Wenn die annähernd 400 Schülerinnen und Schüler der Gifhorner Fritz-Reuter-Realschule in der Pause auf den Schulhof gehen, erwartet sie tristes Grau“, heißt es in der Internet-Präsentation unter www.99funken.de/gruener-schulhof. Der Bereich hinter dem Haupteingang lade mit viel Asphalt nicht zum entspannten Verweilen ein.

Mehr Grünflächen, Sitzgelegenheiten und Raum für Aktivitäten

Eine Landschaftsarchitektin hat sich bereits Gedanken gemacht, wie die Schülerinnen und Schüler während der Pausen besser Lernenergie tanken könnten: nämlich mit mehr Grünflächen, Sitzgelegenheiten und Arealen für Aktivitäten. „Es hat sich gezeigt, dass Schüler, die ihre Pausen aktiv und kreativ gestalten, danach im Unterricht wieder mehr aufnehmen und leisten können“, begründet die Reuter-Realschule ihr Projekt. „Grund dafür ist die Anregung wichtiger Hirn-Regionen durch aktive Entspannung.“

Projekt über mehrere Jahre geplant

Einige Mittel habe der Förderverein bereits gesammelt, so die Reuter-Aktiven um Projektinitiatorin Sandra Klawitter und Inge Hubeny vom Förderverein sowie Lehrer Jonas Swelim weiter. Doch für den endgültigen Startschuss des für mehrere Jahre geplanten Projektes, das im kommenden Jahr starten soll, ist das Geld aus dieser Crowdfunding-Aktion erforderlich.

7500 Euro sind erforderlich

Das Fundingziel liegt bei 9000 Euro, die so genannte Fundingschwelle bei 7500 Euro. „Erreichen wir die Fundingschwelle, können wir mit der Gestaltung der Grünflächen beginnen“, heißt es auf der 99funken-Seite. Bis 21. Dezember haben die Macher Zeit, Geld einzuwerben. Dabei brauchen sie noch Hilfe, denn bislang sind mit 1615 Euro von 23 Unterstützern erst 21 Prozent der Fundingschwelle erreicht.

Von Dirk Reitmeister

Der Haushaltsausschuss des Landkreises hat den Entwurf des Haushalts 2019 einschließlich der Finanzplanung bis 2022 auf den Weg gebracht. Der Etat sieht Investitionen von mehr als 50 Millionen Euro in Infrastrukturprojekte vor. Gute Nachricht für die Gemeinden: Die Kreisumlage soll sinken.

05.12.2018

Keine andere Jahreszeit lädt so sehr wie der Advent dazu ein, Haus, Wohnung, Garten oder Balkon zu schmücken. Die AZ möchte wissen, wie die Leser es lieben – einfach ein Foto schicken und kurz die Geschichte der Deko erzählen, dann veröffentlichen wir nach und nach die schönsten Zuschriften.

05.12.2018

Gifhorn hat wieder einen Supermarkt in der Innenstadt. Am Mittwoch eröffnete Dirk Wede seinen Edeka-Markt an der Konrad-Adenauer-Straße. Der Andrang war groß.

05.12.2018