Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Frischer Sand und neue Geräte: Der Spielplatz in der Ackernstraße in Hillerse wurde saniert.
Gifhorn Gifhorn Stadt Frischer Sand und neue Geräte: Der Spielplatz in der Ackernstraße in Hillerse wurde saniert.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.12.2013
Frischer Sand und neue Geräte: Der Spielplatz in der Ackernstraße in Hillerse wurde saniert. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Die SPD-Fraktion im Hillerser Gemeinderat hatte bereits für das Haushaltsjahr 2013 beantragt, den Spielplatz umfangreich zu sanieren und dafür Haushaltsmittel in Höhe von 10.000 Euro bereitgestellt. „Weitere 3000 Euro wurden außerplanmäßig zur Verfügung gestellt“, so Fraktionschef Philipp Raulfs.

Die gesamte Summe von 13.000 Euro komme jetzt zum Einsatz. Spielgeräte wie Rundlauf und Kletterbogen sollen noch aufgebaut werden. „Nach der Sanierung haben wir einen Spielplatz mit neuesten Geräten und Spielsand am alten Standort“, freut sich Raulfs für die Hillerser Kinder. Pflegeleichter, langlebiger und robuster als die alten Holzgeräte sollen dabei die neuen Geräte sein, die aus Recyclingmaterial bestehen.

Raulfs zufolge investierte die Gemeinde in den vergangenen beiden Jahren 25.000 Euro. Auch für das kommende Jahr möchte die SPD ein neues Gerät für diesen Spielplatz anschaffen. Das letzte noch verbleibende Holzgerüst soll ebenfalls abgerissen werden. Und auch dafür soll laut Raulfs Ersatz beschafft werden.

hik

Tappenbeck. Glück im Unglück hatte eine 25-jährige Wolfsburgerin am Dienstagabend. Bei einem schweren Unfall auf der B 248 überschlug sich ihr Seat. Die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon.

04.12.2013

Wahrenholz. „Ich bin restlos überwältigt“, sagte Laura Osterloh von der Wittinger Tafel, als sie jetzt die Eingangshalle der Grundschule in Wahrenholz betrat und den Riesenberg an Verpflegung dort aufgestapelt liegen sah. Vorausgegangen waren zwei Gruppenbesuche der vierten Klassen unter Federführung von Lehrerin Karola Märländer bei der Wittinger Tafel. Die Lehrerin wollte den Schülern einmal den „Dienst am Menschen“, näher bringen, der von der Wittinger Tafel täglich geleistet wird.

07.12.2013

Wittingen. Mit einem unerwarteten Zulauf an Neugierigen aus Wittingen und Umgebung öffnete der „Treffpunkt Henri“ in der Langen Straße 55-57 in Wittingen seine Türen, der neue Sozialtreff des DRK.

03.12.2013
Anzeige