Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Friedhofskapelle: Jetzt doch Neubau
Gifhorn Gifhorn Stadt Friedhofskapelle: Jetzt doch Neubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:53 31.08.2011
Wird abgerissen: Die Dannenbütteler bekommen nach derzeitigem Planungsstand im kommenden Jahr eine neue Friedhofskapelle. Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)
Anzeige

Vorgesehen ist in Dannenbüttel demnach ein zweigeteilter Baukörper: Die eigentliche Kapelle mit 122 Sitzplätzen und Nebenräumen wie Behindertentoilette, Aufenthaltsraum der Sargträger, Geräteraum und Umkleideraum des Pastors sind von einander durch eine überdachte Freifläche getrennt. Dieser Bereich lockert das Gebäude auf und bietet zugleich bei stark besuchten Beerdigungen zusätzliche Stehplätze. Und die seien dank Ost-West-Ausrichtung des Gebäudes sogar windgeschützt, erklärte Sauß.

Ortsbürgermeister Horst Loos sagte, dass man die bestehende Kapelle nicht erweitern könne. Daher habe man die Architektin mit der Planung eines Neubaus beauftragt. Der vorgestellte Entwurf mit zwei in der Höhe gegeneinander versetzten Satteldächern müsse allerdings noch an die Größenverhältnisse in Westerbeck angepasst werden, sagte er. Architektin Sauß versicherte: „Das gelingt, ohne das Konzept des Entwurfes zu beeinträchtigen.“ Das freute Politiker und Zuhörer, denn das Konzept gefiel ihnen sehr.

Der Abriss der alten Kapelle soll in Eigenleistung erfolgen. „Anders ist der abgesteckte Kostenrahmen nicht einzuhalten“, betonte Loos. Die Verwaltung rechnet damit, dass die Planung bis zum Winter abgeschlossen ist. Im Frühjahr 2012 soll der Bauantrag gestellt werden. Sowie der bewilligt ist, kann der Bau beginnen.

rn

Anzeige