Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Freundschaft und Partnerschaft in Acryl
Gifhorn Gifhorn Stadt Freundschaft und Partnerschaft in Acryl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 27.11.2017
Sexualpädagogisches Projekt: Zum zweiten Mal arbeiteten GAZ und Awo zusammen. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Rund 30 Frauen und Männer im Alter von 18 bis 55 Jahren sprachen mit Awo-Sozialpädagogin Heike Gebert über Beziehung, Abgrenzung, Gefühle, Liebe, Verhütung und Schwangerschaftskonflikt. Es gab dabei drei Gruppen, zwei für Frauen und eine für Männer, so Susanne Panzer vom GAZ. Für jede Gruppe gab es sechs Termine. Zum Abschluss gab es für acht Teilnehmer aus allen drei Gruppen eine gemeinsame Aktion: Sie malten Bilder zu den Themen Freundschaft und Partnerschaft in Acryl. „Das Herz ist dabei ganz klar das Symbol der Liebe“, so Gebert. So habe eine Teilnehmerin ein Blumenmeer in Herzform gemalt.

Es war bereits die zweite Zusammenarbeit zwischen GAZ und Awo zu diesem Thema, erläuterte Panzer. „Beziehung und der Umgang miteinander sind immer Themen.“ Und so werde es wohl auch in Zukunft solche Projekte geben.

Von Dirk Reitmeister

Im Otto-Hahn-Gymnasium brannte neulich noch am späten Nachmittag Licht, viele Schüler waren freiwillig da. Einen entsprechend hohen Stellenwert hat der alle zwei Jahre stattfindende Berufsinfotag. Ehemalige Gymnasiasten informieren dabei künftige Abiturienten über ihre Möglichkeiten im beruflichen Werdegang und was sie dringend beherzigen sollten.

27.11.2017

Das arirang-Quintett gab jetzt ein Konzert im Rittersaal des Gifhorner Schlosses. Das Bläserensemble spielte unter anderem ein Stück von Mozart, aber auch vier Sequenzen über die Geschichte des Tango.

26.11.2017

Volles Gemeindehaus in der St. Altfrid-Kirchengemeinde Gifhorn: Am Samstag fand wieder der jährliche Adventsbasar statt. Mit viel Selbstgemachtem – Adventsgestecke, Dekorationen, Geschenkartikel – sowie Kaffee und Kuchen wurden Spenden für ein Hilfsprojekt im Kongo gesammelt.

26.11.2017
Anzeige