Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Frenetischer Beifall für mitreißendes Konzert

Gifhorn Frenetischer Beifall für mitreißendes Konzert

Den Tag der Deutschen Einheit beging der Kulturverein Gifhorn wieder mit einem Sinfoniekonzert des Louis Spohr Orchesters Braunschweig.

Voriger Artikel
Verkehrsdetektive sind auf Straßen unterwegs
Nächster Artikel
Fußbehandlung: Neues Angebot für Diabetiker

Sinforniekonzert: Das Louis Spohr Orchester und die Solistin Solenne Paidassi begeisterten in der Gifhorner Stadthalle zum Tag der deutschen Einheit.

Quelle: Photowerk (sp)

Dieser Tag sei ein festliches Konzert allemal wert, so Vorsitzende Britta Scheller. Bürgermeister Matthias Nerlich erinnerte an den „Wind of Change“, der vor 25 Jahren die Republik durchwehte. Viele Partnerschaften mit anderen Städten seien seitdem entstanden, deren Vertreter neben einem erfreulich zahlreichen jungen Publikum dem Konzert beiwohnten.

Das Programm umfasste zwei überaus populäre Kompositionen von Ludwig van Beethoven. Das Violinkonzert D-Dur op. 61 bescherte dem Publikum überdies einen Gastauftritt besonderer Qualität. Solenne Paidassi spielte sich mit überwältigender, eleganter Leichtigkeit und voller eigener Freude in die Herzen der Zuhörer. Ihr Bogen umtanzte die Saiten der Violine und entlockte ihr Töne, die nicht nur technisch perfekt, sondern von ausgesuchter romantischer Klarheit waren. Nicht nur das Publikum gab rauschenden Beifall für diesen Hörgenuss, auch das Orchester ließ sich seine Begeisterung für diese junge französische Violinistin deutlich anmerken. Eine Solo-Zugabe und damit ein weiterer Beweis ihres überragenden Könnens schickte die Zuhörer in eine Pause, in der noch viel geschwärmt wurde.

Für den zweiten Teil war Beethovens Sinfonie Nr. 5 c-moll op. 67 vorgesehen. Einmal mehr bewies Dirigent In-Kun Park, mit welchem Engagement er sein Orchester mitreißen kann. Eine Darbietung von bestechender Qualität wurde auch mit frenetischem Beifall honoriert.

sdo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr