Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Freiwilligenagenturen: Das Ehrenamt stärken

Landkreis Gifhorn Freiwilligenagenturen: Das Ehrenamt stärken

Gifhorn. Das Ehrenamt stärken und ehrenamtliches Engagement fördern: Diese Aufgabe gehen der Evangelische Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen, die Diakonische Jugend- und Familienhilfe Kästorf und der Landkreis Gifhorn zukünftig gemeinsam an. Geplant sind Freiwilligenagenturen.

Voriger Artikel
Zugumstellung: Die neuen Automaten sind schon da
Nächster Artikel
Weihnachtskonzert mit Jugendchor-Projekt

Ehrenamt stärken: Der Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen, die Diakonische Jugend- und Familienhilfe Kästorf und der Landkreis Gifhorn planen Freiwilligenagenturen.

Quelle: Sebastian Preuß

Am Dienstag wurde das Konzept von den Beteiligten vorgestellt und erläutert. Im Landkreis Gifhorn werde das ehrenamtliche Engagement seit langer Zeit groß geschrieben - trotzdem wollen sich viele Freiwillige nicht mehr ein Leben lang binden. Vielen suchen jedoch ein zeitlich befristetes Engagement in Projekten und Initiativen. Die Freiwilligenagenturen könnten eine Lösung sein.

Das Ehrenamt stärken: Dafür wurden von den Initiatoren inzwischen beim Landesamt für Soziales, Jugend und Familien zwei Anträge auf Gewährung von Zuwendungen für die Errichtung der Freiwilligen-Agenturen gestellt.

Die Pläne für diese Agenturen und ihre Standorte sind inzwischen konkret: Sie sollen beim Evangelischen Bildungswerk Wolfsburg-Wittingen an der Wittinger Junkerstraße und im Mehrgenerationenhaus im Gifhorner Georgshof angesiedelt werden.

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die neuen Agenturen sollen Anlaufstellen für freiwillig Engagierte und Interessierte sein, aber auch für Vereine, Verbände und Institutionen, die Ehrenamtliche suchen.

Vom Landkreis Gifhorn gibt‘s Unterstützung und Schützenhilfe für die Aktion - durch die Einrichtung einer „Koordinierungsstelle des Ehrenamtes“. Sie ist im Fachbereich Soziales angesiedelt. Ansprechpartner ist dort seit dem 1. Dezember der Wedelheiner Sven von Renteln.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr